Museumsfachfrau geht schon wieder

Dr. Sabine Dietzig-Schicht hat gekündigt / Hintergründe unklar

Bald wieder getrennt: Mitte Juli gab es ein gemeinsames Foto beim Hirschbrunnen für die Zeitungen: Dr. Sabine Dietzig-Schicht und Carsten Kohlmann, M.A. Foto: Stadt Schramberg

Dr. Sabine Diet­zig-Schicht habe ihren Ver­trag mit der Stadt Schram­berg als wis­senschaftliche Mitar­bei­t­erin für das städtis­che Muse­um zum 31. Jan­u­ar gekündigt. Das meldet der “Schwarzwälder Bote” am Fre­itag.

Diet­zig-Schicht hat­te ihr Amt im Sep­tem­ber ange­treten. Inner­halb ihrer Probezeit hat die 40-jährige Kul­tur­wis­senschaft­lerin nun gekündigt. Dazu hat die Stadtver­wal­tung der Zeitung lediglich mit­geteilt: „Frau Dr. Sabine Diet­zig-Schicht wird die Stadt Schram­berg zu unserem Bedauern zum 31.01 2018 ver­lassen.“

Seit dem 1. Sep­tem­ber hat­te sie Carsten Kohlmann in sein­er Funk­tion als Leit­er von Stadtarchiv und Stadt­mu­se­um unter­stützt. Fach­bere­ich­sleit­er Uwe Weiss­er wollte Fra­gen der NRWZ zu den Hin­ter­grün­den der Kündi­gung mit dem Hin­weis, Per­son­alan­gele­gen­heit­en seien nicht öffentlich, nicht beant­worten.