Musikschule Schramberg erfolgreich bei Jugend musiziert

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Musikschule Schramberg war am vergangenen Wochenende in zweifacher Hinsicht erfolgreich: Als Ausrichter des Wettbewerbs gelang es wiederum den Teilnehmerinnen und Teilnehmern optimale Rahmenbedingungen zu schaffen. Auch die Schülerinnen und Schüler der Musikschule haben sich erfolgreich am Wettbewerb beteiligt, berichtet die Musikschule in einer Pressemitteilung:

Schramberg. Die Koordination der Wertungs- und Einspielzeiten und auch die Versorgung der Teilnehmerinnen und Juroren sind eine Herkulesaufgabe, die auch beim diesjährigen Wettbewerb in Schramberg wieder toll gemeistert wurde.

Wichtige Arbeit der Musikschule

Einander zuhören, voneinander lernen und gemeinsam musizieren sind die Schwerpunkte bei Jugend musiziert. Sie sind der Grund, weshalb im Lauf von 60 Jahren mehr als eine Million Kinder und Jugendliche teilgenommen haben. Die Stadt Schramberg freut sich, diesen etablierten Wettbewerb seit 2017 ausrichten zu können.

Jugend musiziert untermauert die hohe Qualität der Musik in Schramberg und der Region. Der Wettbewerb macht einmal mehr deutlich, wie wichtig die Arbeit der Musikschule hier vor Ort und allen Musikschulen der Region ist.

Von der Musikschule Schramberg selbst nahmen 20 junge Musikerinnen und Musiker am Wettbewerb mit Erfolg in folgenden Kategorien teil:

Gitarre: Jonas Schwarzkopf (AG.II, 23 P., 1. Preis mit Weiterleitung),

Klarinette: Marlene Hug (AG. IV, 22P., 1. Preis), Janne King (AG IV, 23 P., 1. Preis mit Weiterleitung),

Flöte: Elisabeth Lenz (AG.IV, 21P., 1.Preis) begleitet von Amelie Gaus am Klavier (AG IV., 24 P., 1.Preis),

Horn: Paula Butz (AG Ib, 20 P., 2. Preis), in der AG II: Greta Dold (22 P., 1. Preis), Cedrik Maier (23 P., 1. Preis mit Weiterleitung), Marius Hug (22 P., 1. Preis), Mathis Neininger (AG III, 19 P., 2. Preis), Johanna Weißer (AG IV, 20 P., 2. Preis), Maximillian Hug (AG V, 21 P., 1. Preis), Mathis Stephan (AG VI, 19 P., 2. Preis).

Eufonium: Timo Knödler (AG II, 24 P., 1. Preis mit Weiterleitung),

Posaune: Franziska Gebert (AG II, 21 P., 1. Preis), Lukas Gebert (AG III, 21 P., 1. Preis), Marvin Eschle (AG IV, 20 P., 2. Preis).

Klavier sechshändig: Jana Broghammer, Samuel Fleig & Johanna Klausmann (AG Ib, 23 P., 1. Preis).

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Lehrkräfte Olga Maretschko (Gitarre), Ute Haas-Woelke (Klavier & Flöte), Thomas Uttenweiler (Klarinette), Ana Stankovic (Horn) und Daniel Weißer (Eufonium & Posaune) vorbereitet.

Die Schulleitung beglückwünscht die SchülerInnen und auch Lehrer zu diesen tollen Ergebnissen und wünscht allen weiterhin viel Freude an der Musik. Den Weitergeleiteten viel Erfolg beim Landeswettbewerb in Offenburg.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
3.5 ° C
5.5 °
1.1 °
100 %
2.4kmh
93 %
Sa
11 °
So
10 °
Mo
8 °
Di
5 °
Mi
5 °