Neuer Besucherrekord im „Badschnass“

Im letzten Jahr über 113.000 Besucher / Bauarbeiten im Freibad laufen planmäßig weiter

Das Schramberger Hallenbad erfreut sich auch im vierten kompletten Betriebsjahr nach wie vor großer Beliebtheit. Über 113.000 Badschnass-Besucher nutzten das Bad im abgelaufenen Jahr um zu schwimmen, zu relaxen oder sich über die Kursangebote fit zu halten. Damit lag die Besucherzahl laut Pressemitteilung der Stadtwerke um rund 9300 Gäste über dem Vorjahr.

Allein im August 2019 kamen über 3500 Gäste mehr ins Badschnass. Bäderleiter Joachim Ragg führt das auf die verkürzte Schließzeit im Sommer zurück, die 2019 wegen des geschlossenen Freibads nur zwei Wochen betrug. „Allerdings werden wir das personell nicht durchhalten können, wenn wir das Freibad wieder geöffnet haben.“

Nachdem sich Stadtwerke-Chef Peter Kälble bereits Anfang des letzten Jahres optimistisch geäußert hat, dass sich die zum Januar 2019 angehobenen Eintrittspreise nicht auf die Besucherzahlen auswirken wird, stellt er fest: „Dass wir trotz der höheren Eintrittspreise eine Rekordbesucherzahl verzeichnen konnten zeigt: unser badschnass ist wörtlich seinen Preis wert.“

Bauarbeiten in Tennenbronn angelaufen

Im Freibad wurden bereits im Dezember zwei Baustellenzufahrten eingerichtet. Die Bauarbeiten im Freibad wurden am vergangenen Montag wieder planmäßig aufgenommen. Die Baufirma wird in den nächsten Tagen mit dem Ausbau der Beckenfolien und dem Anbringen der Absturzsicherungen an den Becken beginnen. Die Entkernung der Gebäude soll bei „Schlechtwetter“ in Angriff genommen werden.

 

-->

2 Kommentare

  1. War ja klar. Herr Kaelble soll sich Mal um um das Personal kümmern, damit nicht wieder das Bad am hellichten Tag geschlossen wird. Dann wird er aber wieder seine unkorrekten Zahlen präsentieren. Bei den Zahlen könnte man ja auch Mal unterscheiden zwischen zahlenden und nichtzahlenden Besuchern. Es sind bestimmt tausende Schüler, die im Rahmen des Schwimmsports einzeln das Drehkreuz passieren müssen, damit die Zahlen nach oben manipuliert werden.

  2. Was soll das Bild vom Tennenbronner Schwimmbad bei einem Artikel mit der Überschrift „Neuer Besucherrekord im Badschnass“?? Entweder über das eine oder das andere berichten, auch mit Bild, aber keinen solchen blöden Mischmasch!!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuell auf NRWZ.de

Rüdiger Görner: Die Zukunft der Erinnerung

Aus Anlass des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus bat die Stadt Schramberg Professor Rüdiger Görner in seiner Heimatstadt zu sprechen. Görner...

Faule Tricks mit „Transparenzregister e.V.“

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind zahlreiche Unternehmen von einem sogenannten „Transparenzregister e.V.“ per E-Mail angeschrieben worden. Mit dem...

„Tempo 30“ vor der Sulgener Schule

Seit Donnerstagmittag gilt nun Tempo 30 auch im Bereich der Grund-und Werkrealschule. Von Montag bis Freitag zwischen 6 und 17 Uhr gilt...

Sanierung der Kastellstraße erst 2021

Der Haushaltsplan der Stadt Rottweil ist im Gemeinderat durchgesprochen worden, die einzelnen Teilhaushalte sind verabschiedet. Beim Investitionsprogramm ergaben sich...

Mehr auf NRWZ.de