- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...
10.3 C
Rottweil
Freitag, 25. September 2020

- Anzeigen -

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Paradiesplatz: Haltestelle beim Dolomiti gesichert

Abbiegen Richtung Sulgen schwierig wegen provisorischer Bushaltestelle

Für die große Baumaßnahme am Paradiesplatz  müssen auch die Bushaltestellen  vor dem Lichtspielhaus und beim „Paradies“ verlegt werden.

Die Haltestelle  vor dem „Paradies“ ist weiter in die Oberndorfer Straße in die bisherige Abbiegespur Richtung Sulgen verlegt worden. Für die Autofahrer aus  der Stadt gibt es nun nur eine Fahrspur.

Schwer zu verstehen: Die rechte Spur ist nun Haltestelle: Wer Richtung Sulgen will, muss sich links einordnen …

…und kurz vor der Verkehrsinsel rechts abbiegen. Der Autofahrer links macht es richtig. Fotos: him

Sie müssen unmittelbar nach der provisorischen Haltestelle nach rechts abbiegen, um Richtung Sulgen fahren zu können. Wer – als Autofahrer – kann, sollte bereits früher abbiegen und über die alte Steige und die Göttelbachstraße den Weg Richtung Sulgen oder zurück zur Oberndorfer Straße nehmen.

Seit Tagen schon markieren auch gelbe Linien die Verkehrsführung, doch kaum jemand hält sich dran. Foto: him

Ein Netz gibt Sicherheit

Gelöst ist inzwischen das Problem an der ehemaligen Pizzeria Dolomiti. Weil Teile der Fassade drohten, abzubrechen, hatte die Stadt einen Bauzaun auf dem Gehweg aufstellen lassen. Nach einigem Hin und Her mit dem Besitzer ist nun die Fassade mit einem Netz gesichert und der Bauzaun nahe ans Gebäude gerückt. De Parkplätze vor dem Gebäude dienen nun als provisorische  Bushaltestelle.

Wie mehrfach berichtet, muss das Regierungspräsidium die unter dem Paradiesplatz verlaufende bald 100 Jahre alte Göttelbachverdolung sanieren lassen. Die Bauarbeiten werden bis in den Herbst andauern.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote