Der neue Motorradparkplatz am Mühlegraben …

SCHRAMBERG – Schon län­ger waren die wild par­ken­den Motor­rä­der am Beginn der Fuß­gän­ger­zo­ne der Stadt­ver­wal­tung und auch dem Gemein­de­rat ein Dorn im Auge. Die­ser Tage hat die Stadt zwei Park­plät­ze für Motor­rä­der aus­ge­wie­sen, die die Motor­rad­fah­rer nun nut­zen sol­len.

…und beim Park­haus.

Immer wie­der blo­ckier­ten dicke Maschi­nen den Zugang zur Fuß­gän­ger­zo­ne. Aber auch vor und neben dem Rat­haus, ent­lang der Schil­ler­stra­ße und auf dem Rat­haus­platz ver­sperr­ten die Motor­rä­der Durch­gän­ge.

Kein gutes Bild: schwe­re Maschi­nen am Ein­gang zur Fuß­gän­ger­zo­ne.

Des­halb hat die Stadt auf Anre­gung eines Gemein­de­rats zwei zen­trums­na­he Plät­ze gesucht, an denen Motor­rad­fah­rer ihre Maschi­nen sicher abstel­len kön­nen. „Wir woll­ten ein Ange­bot für die Motor­rad­fah­rer schaf­fen“, erläu­tert Fach­be­reichs­lei­ter Mat­thi­as Reh­fuß. Die Stadt habe zwei nicht stö­ren­de Park­plät­ze für Motor­rä­der aus­ge­sucht, die nur weni­ge Schrit­te von Knei­pen, Cafés und Geschäf­ten ent­fernt sind.


Seit Mit­te August kön­nen die Biker nun einen Platz gleich am Ein­gang zur Stadt bei der Zufahrt zum Park­haus und einen zwei­ten am Müh­le­gra­ben nut­zen. Der Motor­rad­park­platz am Müh­le­gra­ben ist nur wäh­rend der Motor­rad­sai­son für Motor­rad­fah­rer gedacht, von Novem­ber bis Febru­ar dür­fen sowohl Motor­rad­fah­rer auch Auto­fah­rer hier ihr Fahr­zeug abstel­len.

Motorräder dürfen nicht überall abgestellt werden

Grund­sätz­lich dür­fen auch Motor­rad­fah­rer nur dort par­ken, wo es zuläs­sig ist“, erläu­tert Reh­fuß, der selbst ein Motor­rad fährt. Also auf Park­plät­zen, nicht auf dem Geh­weg oder in der Fuß­gän­ger­zo­ne. Falsch par­ken­de Motor­rä­der sei­en aller­dings für die Ord­nungs­amts­mit­ar­bei­ter „kein Schwer­punkt. Wir machen das mit Augen­maß.“ Ande­rer­seits gel­te schon: „Wer sich nicht an die Regeln hält, muss mit einer Ver­war­nung rech­nen. Auch Motor­rad­fah­rer haben kei­ne Nar­ren­frei­heit.“

Trotz neu­em Hin­weis­schild: Die­sem Motor­rad­fah­rer war der Weg ums Eck bis zum Müh­le­gra­ben zu weit. Fotos: him


Dass sich die neue Rege­lung noch nicht bei allen Motor­rad­fah­rern her­um­ge­spro­chen hat, zeig­te sich die­ser Tage. Statt noch ein paar Meter wei­ter sei­ne Maschi­ne auf dem neu­en Park­platz abzu­stel­len, hat die­ser Biker den Geh­weg beim ehe­ma­li­gen Foto-Löff­ler genutzt. Er kam aller­dings ohne Knöll­chen davon.