- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
13.3 C
Rottweil
Dienstag, 22. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Polizei verabschiedet Bruno Suschinski

„Wir verlieren einen Experten in Sachen Technik und Spurensicherung“.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde beim Polizeirevier Schramberg wurde am Freitag Polizeihauptmeister Bruno Suschinski in den Ruhestand verabschiedet. Er war insgesamt 45 Jahre bei der Polizei, seit 1985 beim Polizeirevier Schramberg.

Revierleiter Jürgen Lederer hat Suschinskis  Laufbahn nachgezeichnet: 1998 wechselte er vom Streifendienst zum Bezirks- beziehungsweise Ermittlungsdienst. Hier fand er seine Passion in kriminaltechnischen Aufgaben wie der Spurensicherung oder erkennungsdienstlichen Behandlung von Tatverdächtigen. Im Rahmen dieser Tätigkeit konnte er zahlreiche Ermittlungserfolge, insbesondere bei Einbrüchen, erzielen.

Darüber hinaus brachte er sein selbst angeeignetes Wissen in Sachen IT gerne in den Dienstbetrieb ein. Insbesondere in den 90er-Jahren, als bei der Polizei die Schreibmaschinen gegen PC’s ausgewechselt wurden, war er eine wertvolle Unterstützung für alle Kolleginnen und Kollegen. Sein Wissen gab er auch gerne als Referent in vielen Schulungen weiter.

„Seine gute Seele und Hilfsbereitschaft sind das, was ihn auszeichnet. Deshalb war er auch bei allen Kolleginnen und Kollegen äußerst beliebt“, betonte Lederer. Zu vielen ist mehr als eine Kollegialität, ja ein freundschaftliches Verhältnis entstanden.

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir weiterhin mit ‚unserem‘ Bruno in Kontakt bleiben“, so Lederer. Es sei eine gute alte Tradition beim Polizeirevier Schramberg, dass die Pensionäre an den Gemeinschaftsveranstaltungen, wie dem Jahresausflug und der Weihnachtsfeier, teilnehmen.

Während seiner Pension wird es ihm nach eignen Worten nicht langweilig. Bruno Suschinski ist Vorsitzender der Foto-Gilde Schramberg und unterstützt in diesem Zusammenhang auch zum Beispiel das Eisenbahnmuseum, die Theaterwerkstatt Schramberg und Veranstaltungen des JUKS.

„Wir wünschen ihm und seiner Familie eine gute Zeit und vor allem Gesundheit. Seinen Platz, den er bei der täglichen Dienstbesprechung – mit einer Tasse Kaffee – immer eingenommen hat, halten wir frei, falls er zwischendurch doch das eine oder andere Mal Sehnsucht nach seinem Polizeirevier hat“, meinte Lederer abschließend.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote