- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...
13.4 C
Rottweil
Mittwoch, 23. September 2020

- Anzeigen -

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Polizei will in Schramberg und Umgebung Corona-Streifen verstärken

Die Polizei Schramberg wird am Wochenende wieder vermehrt in der Öffentlichkeit zu sehen sein – und zwar in der Talstadt, den Teilorten und umliegenden Gemeinden. Das meldete das Polizeipräsiodium Konstanz am Freitag.

Wie bereits am vergangenen Wochenende würden wieder beliebte Freizeittreffpunkte in die Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen einbezogen, um die Vorschriften nach Infektionsschutzgesetz zu überwachen, heißt es in der Ankündigung der Polizei. Das Polizeirevier erhalte dafür am Samstag vom zuständigen Präsidium in Konstanz zusätzliche Beamte, die seit dem Wegfall größerer Veranstaltungen nun für solche Zwecke zur Verfügung stehen.

„Obwohl bei den bisherigen Kontrollen nur wenige Beanstandungen ausgesprochen wurden, trägt die Präsenz der Polizei insbesondere vor einem bevorstehenden frühsommerlichen Wochenende dazu bei, nicht allzu lichtsinnig mit der Virusgefahr umzugehen“, so ein Polizeisprecher. „Nicht umsonst hat die Landesregierung beschlossen, ab kommenden Montag auch eine Maskenpflicht beim Einkaufen, dem öffentlichen Personennahverkehr und an Bus- und Bahnsteigen einzuführen“, ergänzt er.

Die Überwachungsmaßnahmen seien keine Gängelei, sondern dienten allein dazu, das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

Die Beamten verhängten etwa auch keine Bußgelder und sie würden grundsätzlich Personen zunächst aufklären, wenn ein Verstoß droht. Erst dann folge eine Anzeige, wenn Personen absichtlich gegen ein Annäherungsverbot oder sonst gegen die geltende Rechtslage verstoßen.

Die Überwachungsmaßnahmen beschränken sich nicht nur auf Schramberg selbst. Die Polizeistreifen werden auch in Hardt, Lauterbach, Tennenbronn und Schenkenzell unterwegs sein. Auch in anderen Städten in den umliegenden Landkreisen werden wieder verstärkt Überwachungsmaßnahmen durchgeführt.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote