Froh über das Ergebnis (von links): Yinong Wang, Walter Böcherer, Lydia Brückmann und die Schüler: Jonas Kopf, Dominik Fleig und Sebastian Flaig.

Drei Posau­nis­ten der Musik­schu­le Schram­berg nah­men am 55. Bun­des­wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ in Lübeck teil und konn­ten mit ihren tol­len Ergeb­nis­sen einen gelun­ge­nen Schluss­punkt unter die lan­ge Vor­be­rei­tungs­zeit set­zen. Dar­über berich­tet Musik­schul­lei­ter Mein­rad Löff­ler:

So erspiel­te sich in der Alters­grup­pe 3 Domi­nik Fleig ein drit­ten Preis mit 21 Punk­ten. In der Alters­grup­pe 4 erhiel­ten Jonas Kopf einen dritt­ten Preis mit 20 Punk­ten und Sebas­ti­an Flaig einen zwei­ten Preis mit 22 Punk­ten.

Die Vor­be­rei­tung zum Wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ begann schon im Herbst 2017. Nach­dem sich die Schü­ler beim Regio­nal­wett­be­werb in Schram­berg und dem Lan­des­wett­be­werb in Bie­tig­heim-Bis­sin­gen ers­te Prei­se mit Wei­ter­lei­tung erspiel­ten, stand qua­si die „Königs­klas­se“, der Bun­des­wett­be­werb, bevor.

Zusam­men mit ihrem Leh­rer Wal­ter Böche­rer, den Kla­vier­be­glei­te­rin­nen Lydia Brück­mann und Yinong Wang und ihren Fami­li­en­fan­clubs fie­ber­ten die Posau­nis­ten ihren Auf­trit­ten und Ergeb­nis­sen in Lübeck ent­ge­gen.

Die Musik­schu­le Schram­berg”, so Schul­lei­ter Mein­rad Löff­ler, „ist sehr stolz auf das Abschnei­den sei­ner Schü­ler und gra­tu­liert den Teil­neh­mern und ihrem Leh­rer Wal­ter Böche­rer zu die­sem groß­ar­ti­gen Erfolg.”