Rechtzeitig zum Beginn der Schulferien gibt es auf dem Hinteren Rathausplatz in Schramberg eine Sommerüberraschung: Palettenmöbel in der Stadtfarbe Gelb mit einem flachen Sandkasten für das richtige Strand-Gefühl zwischen den Zehen. Darüber berichtet die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung:

- Anzeige -

Die etwa 7,20 Meter lange und 2,40 Meter tiefe Sitzgruppe hat der städtische Bauhof selbst gebaut. Direkt neben dem bei Kindern beliebten Fontänenfeld werden die Möbel eine zusätzliche Sitzgelegenheit bieten.

„Jetzt im Sommer ist der Hintere Rathausplatz voller Kinder, die in Badekleidung und vor Freude quietschend durch den Brunnen rennen. Viele Eltern sitzen daneben,“ erzählt Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr. „Da habe ich mir gedacht: Solche Palettenmöbel mit ‚Beach-Gefühl‘ wären doch toll.“

Der städtische Bauhof hat Eisenlohrs Idee sofort aufgegriffen und sich an die Arbeit gemacht: Die Sitzgruppe ist aus 48 Holzpaletten und ein paar Päckchen Schrauben entstanden. Als sie fertig war, wurde sie gelb angestrichen. Der Sandkasten zu Füßen der größeren Bank ist extra so gebaut, dass der Sand nicht im Brunnen landet.

Die Möbel würden am Freitag, 31. Juli, aufgestellt und bekämen dann, wenn sie an Ort und Stelle sind, noch ein „Sommer-in-Schramberg“-Logo aufgesprüht, hieß es in der gestrigen Mitteilung. Und nun steht das neue Möbel bereits am Platz:

…und da ist die Riesenbank schon. Foto: Bärbel von Zeppelin
Gut zusehen die Sandbank…
Nach getaner Arbeit der Bauhofmitarbeiter nehmen OB Dorothee Eisenlohr (Mitte) und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung schon mal Platz. Fotos: Stadt

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein