Auch die Rehe denken: "Vor dem Baden duschen gehen!"

SCHRAMBERG-TENNENBRONN – Net­te Fotos aus dem Schram­ber­ger Frei­bad in Ten­nen­bronn  hat uns Sigurd Link geschickt. Das Bad ist zwar der­zeit geschlos­sen, aber Rehe fin­den offen­bar ihren Weg  hin­ein – auch ohne groß Ein­tritt zu bezah­len.

In der letz­ten Zeit sehe er  immer häu­fi­ger Rehe im Frei­bad, so Link. „Es schei­nen gut schme­cken­de Pflan­zen dabei zu sein“, mut­maßt unser Leser, und hat auch gleich eine Idee:  „Als Tier­ge­he­ge ist das Gelän­de also auch gut nutz­bar.“ Damit ihn nie­mand miss­ver­steht und es im Inter­net einen Auf­stand gibt, setzt er aber gleich ein „ :-)“ hin­zu.

Auch auf der Lie­ge­wie­se ist gut äsen. Fotos: Sigurd Link

Die Moder­ni­sie­rung des Frei­bads ist beschlos­se­ne Sache, Zuschüs­se von Bund und Land sind fest zuge­sagt. Sobald die schrift­li­chen Beschei­de vor­lie­gen oder es eine Aus­nah­me­ge­neh­mi­gung gibt,  kön­nen die Arbei­ten geplant und aus­ge­schrie­ben wer­den. Die Erd­ar­bei­ten soll­ten im Herbst begin­nen, damit der Zeit­plan nicht durch­ein­an­der kommt.