Schramberg: Besucherzahlen im badschnass gestiegen

Trotz höherer Preise / Stadtwerke vermelden neuen Besucherrekord in den ersten vier Monaten

Die zum Jahreswechsel im Gemeinderat im Dezember beschlossene Erhöhung der Eintrittspreise hätte erwarten lassen, dass die Besucherzahlen im badschnass sinken. Das Gegenteil ist eingetreten, sie befinden sich auf Rekordniveau.

So vermelden die Stadtwerke in einer Pressemitteilung, dass die Anzahl der Badegäste im Zeitraum von Januar bis April bei 42.107 Besucher und damit um 4,3 Prozent über dem Vorjahreswert von 40.385. Der zweithöchste Wert in diesem Zeitraum wurde im Jahr 2016 mit 41.386 erreicht.

Peter Kälble, Chef der Stadtwerke: „Über diese Zahlen freuen wir uns sehr, sie belohnen unsere Anstrengungen, unsere Badegäste zufrieden zu stellen. Zudem bestätigen sie meine Einschätzung, dass sich ein Bad über sein gutes Angebot verkauft. Unser Angebot ist offensichtlich so gut, dass auch ein etwas höherer Preis keinen Kunden abschreckt.“

 

-->

Mehr auf NRWZ.de