Schramberg: Unbekannter schießt auf Stadttaube

Flügel amputiert / Polizei sucht Zeugen

Wegen eines gezielten Schusses auf eine Stadttaube in der Berneckstraße musste dem Tier in der vergangenen Woche ein Flügel amputiert werden. Die Taube befindet sich laut Polizeibericht in Obhut des Tierschutzvereins.

Am vergangenen Mittwochabend, gegen 20 Uhr, schoss eine unbekannte Person mit einem Luftgewehr in der Berneckstraße, im Bereich zwischen den Einmündungen des Parktorweges und der Josef-Andre-Straße, auf den Vogel. Der rechte Flügel war durch den Treffer so in Mitleidenschaft gezogen, dass er von einem Tierarzt operativ entfernt werden musste.

Die Taube befindet sich in der Obhut des Tierschutzvereins, der auch die Kosten für die Operation übernahm. Das Polizeirevier Schramberg ermittelt wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz und sucht Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten, sich zu melden (Telefon 07422 2701 0).

 

-->

Mehr auf NRWZ.de