- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
13.9 C
Rottweil
Donnerstag, 4. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    „Schwäbisch-badisches“ Programm des Landespolizeiorchesters begeistert Zuhörer

    HEILIGENBRONN – Standing Ovations gab es für das Landespolizeiorchester (LPO) nach dessen Auftritt bei der stiftung st franziskus heiligenbronn. Das professionelle Blasensemble war am Samstag, 25. Mai, bereits zum zweiten Mal Gast im nahezu vollbesetzten Elisabetha-Glöckler-Saal. Die großzügigen Spenden des Benefizkonzerts fließen laut Pressemitteilung in die Anschaffung von Sportmaterialien für die Schüler im Rahmen der Spendenaktion „Wir machen Schule“.

    Als „schwäbisch-badischen Abend“ kündigte Stefan R. Halder, Chefdirigent und musikalischer Leiter des LPO, den Abend an und stieg mit Patrick Egges „Schwaben-Ouvertüre“ rasant in das zweistündige Programm ein. In humorvollen Ansagen führte Halder zu den Kompositionen hin, die sich mit den unterschiedlichsten baden-württembergischen Themenfeldern beschäftigten und die Vielfalt der Blech- und Holzblasinstrumente ausloteten.

    So auch der fiktive Zyklus „Mein Schwabenland“, aus dem das 29-köpfige Ensemble „Die Echaz“ intonierte. Als Liebeserklärung an „unser Ländle“ bezeichnete Halder „das romantische Tongemälde“, eine Hommage an das kleine Flüsschen, das bei Kirchentellinsfurt in den Neckar mündet. Hier verschränkten sich dramatisches Donnern und liebliches Geplätscher zu einer abwechslungsreichen Flussfahrt. Das Gewässer rauschte, gluckerte, gurgelte und tröpfelte, während an seinen Ufern die Fanfaren zur Jagd bliesen oder die Natur im nächtlichen Wald in einer kleinen Kakophonie erwachte.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Hohe Tempi, moderne Rhythmen, spannungsgeladene Tonfolgen und überraschende Wendungen kennzeichneten das vom Publikum begeistert aufgenommene Konzert. Raue Stürme und zarte Winde umspielten etwa den „Magnetberg“, dem Mario Bürki in der gleichnamigen Komposition, einer Geschichte „aus Tausend und einer Nacht“, ein Denkmal setzt. Dabei bewies Jungdirigent Elias Zuckschwerdt, dass er nicht nur exzellent die Klarinette bläst, sondern auch bravourös den Taktstock schwingt – was die Mitglieder des Musikvereins Winzeln schon lange schätzen. Seine Studienkollegin aus Trossingen, Miriam Raspe, Dirigentin in Unterkirnach, stand ihm im Dirigat bei „The Hounds of Spring“ in nichts nach. Beide Master-Studenten zeigen nun ihr Können beim internationalen Dirigentenwettbewerb in Osnabrück.

    Mit viel Elan führte Dirigent Stefan R. Halder seine Musiker durch das Programm.

    Schwungvoll swingend entführte schließlich „Ein Schwabe in New York“ in die zwanziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts, die Zeit der großen amerikanischen Tanzsäle. Dort mag sich auch Matthias Hohner, Spross der Trossinger Fabrikantenfamilie, von der Erinnerung an seine Liebschaft abgelenkt haben. Der von der Familie nach New York zwangsverschickte junge Mann hatte nämlich in der schwäbischen Heimat die Haushälterin geschwängert und war daraufhin in Ungnade gefallen. Fynn Müller, den jungen Komponisten des Stückes, hatte Halder gleich als Solo-Trompeter mit im Ensemble wie auch den Schramberger Markus Pfundstein, der beim Solo in „Die Echaz“ seine Qualitäten als Tubist unter Beweis stellte.

    Nach der Pause wurde der schwäbisch-badische Musikbogen erneut weit aufgespannt: Mit schwäbischem Volksliedgut beschäftigt sich etwa „Eine Albsinfonie“. Komponist Ralph Bernardy verknüpft in ihr 16 Volkslieder elegant zu einem temporeichen Medley, dessen dritter Satz „Soggahopf“ für hohen Wiedererkennungswert sorgte. Mit Griffen tief in die Kiste aktueller Popmusik von Roger Cicero, Xavier Naidoo, Max Mutzke und Fools Garden rundeten die zwei Medleys „A Tribute to Roger Cicero“ von Tobias Becker und das von Thomas Matthias Förster arrangierte „Bilder – The best of Baden“ das mit großer Spielfreude und Können vorgetragene Konzert ab. Halders Aufforderung zum Mitklatschen musste nicht zweimal erfolgen.

    - Anzeige -

    Die launig angekündigte badisch-württembergische Hymne und der Radetzky-Marsch als Zugabe sorgten abschließend für überschwängliche Begeisterung im Saal. Gernot Pfau, Stiftungs-Bereichsleiter für Arbeit, Bildung und Soziales und selber seit vielen Jahren musikalisch aktiv, verlieh seiner Hoffnung Worte, dass dieser zweite Auftritt des LPO in Heiligenbronn keinesfalls der letzte gewesen sei.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Abholservice Hochwald‘s Vesperstube

    Wir bieten einen Abholservice an. Von Mittwoch- Sonntag jeweils von 17.00-20.00 Uhr. Wir freuen uns auf Sie. Liebe Grüsse Jenny…
    Sonntag, 29. März 2020
    Aufrufe: 232

    Musikunterricht online!

    Wir unterrichten online weiter! Kein Gruppenunterricht, dafür einzeln und gezielt nach Ihren Bedürfnissen. Auch Gesang!
    Donnerstag, 26. März 2020
    Aufrufe: 32

    Schneider bringt's by Partyservice Mattes

    NEU: Schneider bringt's by Partyservice Mattes ✅Gutes und regionales Mittagessen und Vesper ✅Bargeld- und kontaktlos geliefert ✅Verpackung biologisch abbaubar ➡️www.schneider-bringts.de…
    Montag, 23. März 2020
    Aufrufe: 1166

    Schramberger Sporthallen öffnen nach den Ferien

    Die Stadt öffnet ab 15. Juni fast alle städtischen Sporthallen wieder. Das schreibt Fachbereichsleiterin Susanne Gwosch in einem Brief an die Schramberger Sportvereine. Auf...

    Liquidität und Ausbildung werden unterstützt

    „Die ankündigten Maßnahmen der Bundesregierung unterstützen den Mittelstand in seiner ganzen Breite." Dieses Fazit zieht Thomas Albiez, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg,...

    Rubbellose geklaut – doch die sind nicht brauchbar

    Rottweil. Ein Unbekannter hat am Donnerstagmorgen in einem Kiosk auf der Saline mehrere Rubbellose gestohlen. Das berichtet die Polizei.

    An allen anderen Tagen

    Der Schramberger Lyriker Lars Bornschein hat einen neuen Gedichtband herausgegeben, in dem er sich mit der aktuellen Situation beschäftigt: “An allen anderen tagen –...

    Sozialer Wohnungsbau: Braucht’s den in Schramberg?

    Auf Wunsch der ÖDP-Fraktion hat die Stadtverwaltung in der Gemeinderatssitzung vom 28. Mai über die Situation im sozialen Wohnungsbau in Schramberg berichtet. Fachbereichsleiter Matthias Rehfuß...

    Dunningen: Unfall am Kreisverkehr

    Da Öl auf die Straße lief, musste die Dunninger Feuerwehr gestern Abend nach einem Unfall ausrücken. Eine 19-Jährige war kurz vor 21 Uhr von...

    Schramberg: Betrugsversuch falscher Polizeibeamter

    Ein angeblicher Polizeibeamter des örtlichen Reviers kontaktierte am gestrigen Mittwoch um 18.30 Uhr telefonisch eine 85-jährige Frau, um sie über ihre Vermögensverhältnisse auszufragen. Der...

    Schramberg-Waldmössingen: Zusammenstoß in der Heimbachstraße

    Etwa 9500 Euro Sachschaden sind Bilanz eines Zusammenstoßes zweier VW am Mittwoch, 3. Juni. Eine 61-jährige Frau hatte ihren Pkw auf einem Grundstück in...

    +++ Update: Es gibt keine Enteignungen in Sanierungsgebieten

    Der Gemeinderat der Stadt Schramberg hat sich in seiner jüngsten öffentlichen Sitzung mit dem Sanierungsgebiet „Bühlepark“ befasst. Auch Anwohnerinnen und Anwohner aus dem geplanten...

    Konjunkturpaket muss auch soziale und ökologische Anreize setzen

    ROTTWEIL - Die Jusos Rottweil haben in einer Onlinesitzung über Corona-Hilfen und ein Konjunkturpaket für die Wirtschaft debattiert. ...
    - Anzeige -