Ski heil in der Majolika in Schramberg

Wintersport-Basar am 23. November

Schramberg. Der ideale Start in die Wintersport-Saison ist immer noch der Skibasar. Hier kann sich Groß und Klein für überschaubares Budget neu eindecken und vielleicht auch noch die zu klein gewordenen Ski, Schuhe, Stöcke und Klamotten an die Frau, den Mann, das Kind bringen. Am Samstag, 23. November, gibt es daher ab 13 Uhr auf dem Skibasar in der Majolika gebrauchte Ski, Snowboards, Skischuhe, Skistöcke, Helme und auch Bekleidung – zu bekannt guten Preisen, wie der Skiverein in einer Pressemitteilung informiert.

Diesmal zusätzlich mit einer Menge Neuware aus dem Sportfachgeschäft zu reduzierten Preisen. Und anders als beim Kauf im Internet können Interessenten das vermeintliche Schnäppchen direkt begutachten und unterstützen mit der Teilnahme den Skiverein Schramberg, der den Event organisiert.

Zwischen 9.30 und 12.30 Uhr werden Ausrüstungsgegenstände für Alpin, Snowboard und Langlauf von den Ausbildern der Skischule entgegengenommen und geprüft. Der Verkauf startet um 13 Uhr und geht bis 14 Uhr. Anschließend bekommen die Anbieter das Geld für die verkauften Artikel ausbezahlt oder sie erhalten nicht verkauftes Material zurück.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Herausforderungen des ländlichen Raumes

Jusos aus der ganzen Region haben sich am vergangenen Wochenende in Singen getroffen und über gemeinsame politische Vorhaben diskutiert. „Wir konnten uns...

„Tempo 30“ vor der Sulgener Schule

Seit Donnerstagmittag gilt nun Tempo 30 auch im Bereich der Grund-und Werkrealschule. Von Montag bis Freitag zwischen 6 und 17 Uhr gilt...

Feuerwehr Dunningen: Einsatzbelastung steigt

DUNNINGEN - Dass ein großes Vertrauen in die Verantwortlichen der Einsatzabteilung Dunningen besteht, zeigten die von der ersten Bürgermeister-Stellvertreterin Inge Erath geleiteten...

Hardt – Königsfeld: Unfall auf eisglatter Fahrbahn

Vermutlich aufgrund von Eisglätte kam es am Mittwoch gegen 8 Uhr auf der L 177 zu einem Verkehrsunfall. Eine 25-jährige Seat-Lenkerin befuhr...

Mehr auf NRWZ.de