Schram­berg (pm) – Alle Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner sind am Sams­tag, 10. Novem­ber, zu einem Stadt­spa­zier­gang mit dem Schwer­punkt „Ver­kehrs­kon­zep­ti­on in der Tal­stadt“ ein­ge­la­den. Treff­punkt ist um 13.30 Uhr im Foy­er des Schlos­ses, Bahn­hof­stra­ße 1, wie die Stadt­ver­wal­tung in einer Pres­se­mit­tei­lung infor­miert.

Bereits im April 2018 hat der Gemein­de­rat über den Stand­ort des Schul­cam­pus in der Tal­stadt ent­schie­den und damit wich­ti­ge Rah­men­be­din­gun­gen neu defi­niert. Mit die­sen Erkennt­nis­sen kann die Ver­kehrs­kon­zep­ti­on aus dem Stadt­ent­wick­lungs­kon­zept von 2009 (STEP2020+), auf des­sen Grund­la­ge Gebäu­de erwor­ben und der­zeit deut­lich sicht­bar im Bereich des Zen­tra­len Omni­bus­bahn­hofs an der Lau­ter­ba­cher Stra­ße rück­ge­baut wer­den, nun prä­zi­siert wer­den. Neben den Ver­kehrs­strö­men des Indi­vi­du­al­ver­kehrs sol­len der ÖPNV und, ganz im Sin­ne einer fuß­gän­ger­freund­li­chen Stadt, Ver­bes­se­run­gen im Fuß- und Rad­we­ge­netz unter­sucht wer­den.

Im Gemein­de­rat wur­den Ende Okto­ber mög­li­che Anpas­sun­gen der bis­he­ri­gen Ver­kehrs­kon­zep­ti­on dis­ku­tiert. Die­se Über­le­gun­gen wer­den beim Stadt­spa­zier­gang am Sams­tag kom­men­der Woche vor­ge­stellt. Die­ser ist der Auf­takt für eine beglei­ten­de Bür­ger­be­tei­li­gung im anste­hen­den Pla­nungs­pro­zess.

Nach Begrü­ßung und Ein­füh­rung im Schloss durch Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog geht es gemein­sam zu Fuß an der Schiltach ent­lang, über den Bus­bahn­hof in die Aula des Gym­na­si­ums. Dort wer­den anhand einer Prä­sen­ta­ti­on ver­schie­de­ne Ansät­ze und Über­le­gun­gen ver­tie­fend erläu­tert.

Im Anschluss ste­hen Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog zusam­men mit den exter­nen Fach­leu­ten Dr. Bernd Fah­le und Dr. Mar­kus Wei­se, sowie den Fach­leu­ten aus der Ver­wal­tung ger­ne für Fra­gen und Dis­kus­sio­nen zur Ver­fü­gung. Auf Stell­wän­den wer­den die aktu­el­len Plan­über­le­gun­gen sowie erneut eine Aus­wahl der Stu­den­ten­ar­bei­ten aus der Koope­ra­ti­on mit der Hoch­schu­le Kon­stanz prä­sen­tiert. Die Fest­le­gun­gen in der Ver­kehrs­kon­zep­ti­on sind auch für die wei­te­re pla­ne­ri­sche Bear­bei­tung des Sanie­rungs­ge­bie­tes Tal­stadt-West erfor­der­lich.

Das Ende der Ver­an­stal­tung ist gegen 15.45 Uhr vor­ge­se­hen.