Mittwoch, 6. Dezember 2023
2.2 C
Rottweil

Straße am Rathaus wird teilweise gepflastert

Sperrung der unteren Hauptstraße für drei Tage ab Dienstag, 24. Oktober

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Um Autofahrer auf den Beginn des verkehrsberuhigten Bereichs am Rathaus aufmerksam zu machen, wird als Ersatz für die Bodenschwelle ein Stück zwischen Hauptstraße 18 und 23 gepflastert.(Wir haben berichtet.)

Der Vorteil eines Pflasterbelags ist laut Pressemittteilung der Stadt, dass dieser nicht, wie die Bodenschwelle, im Winter entfernt werden muss, sondern ganzjährig die Verkehrsteilnehmer anhält, langsamer zu fahren.

Wegen der Pflasterarbeiten ist die untere Hauptstraße ab Dienstag, 24. Oktober, für drei Tage gesperrt. Für Fragen steht der Fachbereich Umwelt und Technik unter 07422 29320 zur Verfügung.

HGV informiert über Umleitung

Wie der Handels- und Gewerbeverein seinen Mitgliedern ergänzend mitteilt, müsse während der Arbeitszeit des Bauunternehmens aus Arbeitsschutzgründen die Straße gesperrt werden. “Ab der Abzweigung Brestenberg (Höhe Hirschbrunnen) wird der Durchgangsverkehr über Brestenberg und Sängerstraße umgeleitet. Abends, nachts und in den frühen Morgenstunden wird die Baustelle mit Stahlplatten abgedeckt und ist befahrbar.”

In Ausnahmefällen beziehungsweise im Notfall ist für die direkt betroffenen Anlieger auch tagsüber eine Durchfahrt in Schrittgeschwindigkeit möglich. Die Fußgängerzone in der obere Hauptstraße werde für den Anlieferverkehr von oben her befahrbar sein.

 

 

Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.

Kommentare zu diesem Beitrag

Hier können Sie mitdiskutieren.