Tag der Alltagskulturen

Handwerkermarkt zum Jubiläum „40 Jahre Stadtmuseum Schramberg“ am Samstag

Schramberg. Zum Ausklang der Festwoche zum 40-jährigen Jubiläum sind im Stadtmuseum am Samstag einige Handwerker zu Gast, denen die Besucher bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen können. Für Kinder wird ein vielfältiges Kreativprogramm angeboten.

Nach der Eröffnung der neuen Dauer-Wechsel-Ausstellung „Made in Schramberg“ und der Präsentation, einem Familientag und der Präsentation der Sammlungen rundet ein „Tag der Alltagskulturen“ am Samstag die Festwoche „40 Jahre Stadtmuseum Schramberg“ ab. Die Besucher können traditionelles und modernes Handwerk erleben und mit den Handwerkern auch ins Gespräch kommen.

Es sind zu Gast: Claudia Bianco (Perlenbasteln), Susanne Breuling (Filzen), Imelda End (Spitzenklöppeln), Andreas Helm (Fasnetskunst), Barbara Reith (Strohflechten), Friedrich Palmer (Bürsten und Körbe aus der Stiftung Sankt Franziskus in Heiligenbronn) und Ramona Schwenk (Kreativshop). Kinder können beim Perlenbasteln, Filzen und Körbeflechten auch selbst aktiv werden.

Zum schwäbischen Mittagstisch gibt es Maultaschen und Kartoffelsalat von Siegmund Brändle. Für Kaffee und Kuchen sorgt die Klasse 6a des Gymnasiums Schramberg. Die Einnahmen kommen ihrem Landschulheimaufenthalt zugute.

Info: Der „Tag der Alltagskulturen“ findet am Samstag, 28. September 2019, von 11 bis 17 Uhr im Stadtmuseum Schramberg statt (Bahnhofstraße 1). Der Eintritt ist frei.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de