- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

(Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...
17.8 C
Rottweil
Montag, 25. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

    (Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...

    Taubblinde üben Selbstverteidigung und Gewaltprävention in Heiligenbronn

    70 Teilnehmer beim elften Herbsttag zum Thema Selbstschutz

    Unter dem Thema Selbstschutz stand der diesjährige Herbsttag der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn. Rund 70 Frauen und Männer mit Seh- oder Hörbehinderungen folgten der Einladung an den Hauptsitz der Stiftung, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit dabei: ihre Betreuer oder Angehörigen.

    Nora Auber ist hoch zufrieden mit der guten Resonanz auf den elften Herbsttag der Stiftung: „Es kamen taubblinde Menschen zwischen 15 und 65 Jahren aus ganz Baden-Württemberg mit ihren persönlichen Taubblindenassistenzen in Heiligenbronn zusammen, um sich auszutauschen und Impulse und Informationen zum persönlichen Schutz mit nach Hause zu nehmen.“ Auber zeigt dies, dass sie mit dem Thema ins Schwarze getroffen hat. „Menschen mit Behinderung und vor allem Menschen mit einer Taubblindheit sind leichter angreifbar, da sie nicht sehen und hören können. Deshalb haben wir dieses Thema gewählt“, erklärt die Sozialarbeiterin, in deren Hände die Organisation der Veranstaltung lag.

    Viel Praxis

    Auf dem Programm standen neben einem speziell auf das Publikum ausgerichteten Vortrag des Kampfsportlehrers Johnny Witz über Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Gewaltprävention unterschiedliche Workshops. So zeigten Johnny Witz, Leiter einer Kampfsportschule in Schramberg und Oberndorf, sowie der Fitness-Trainer Levente Popp Übungen zum selbstbewussten Auftreten.

    Die ehrenamtlich bei der Stiftung tätige Katja Füssl lud zur Duft-Meditation ein, während Renate Weiler vom Verein Frauen helfen Frauen + AUSWEGE Frauen Übungen zu selbstbewusster Körperhaltung und eigenen körperlichen Grenzen vermittelte. Die Mischung aus Zuhören und eigene Aktivität, kam bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gut an. „Die Workshops haben Spaß gemacht und alle hätten gerne noch mehr Übungen gelernt“, stellt Auber fest. „Dennoch haben alle Besucher auch in der kurzen Zeit ein paar Tricks und Tipps für selbstbewussteres Auftreten oder zur Selbstverteidigung kennengelernt.“

    Darauf könne ja jeder bei Interesse privat aufbauen. Ein geistlicher Impuls des taubblinden Rottweiler Diakons Peter Hepp beschloss den Tag, bevor alle ihre Heimreise antraten.

    Der Rottweiler Diakon Peter Hepp (links) beteiligt sich aktiv am Herbsttag und schließt die Veranstaltung mit einem geistlichen Impuls. Foto: Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn

    Den Herbsttag für Menschen mit Taubblindheit und Hörsehbehinderung veranstaltet die Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn bereits seit elf Jahren an ihrem Hauptsitz. Bisher wurden Themen aus den Bereichen Musik, Sport und Fitness, Wasser, Natur oder Freizeitgestaltung behandelt. Übersetzungen durch Schrift- und Gebärdensprachdolmetscherinnen erleichtern die Kommunikation zwischen Referenten und Teilnehmern. Finanziell unterstützt wurde der diesjährige Herbsttag bereits zum zweiten Mal von Aktion Mensch.

     

     

     

    -->
    Vorheriger ArtikelKleine Raupe ganz groß
    Nächster ArtikelRottweil gewinnt daheim
    - Anzeige -

    Newsletter

    Vorübergehende Festnahme nach Streit in der Ruhe-Christi-Straße

    Rottweil. Mehrere Streifen der Polizei sind Abend in die Ruhe-Christi-Straße ausgerückt. In dem ruhigen Rottweiler Wohngebiet ist es zu einer lautstarken Auseinandersetzung...

    Organist besteht Prüfung

    Nach zweijähriger Ausbildungszeit hat Jakob Gießibl aus Schramberg-Heiligenbronn am Freitag die Teilbereichsqualifikation der Diözese Rottenburg-Stuttgart für den nebenberuflichen Organistendienst erfolgreich abgeschlossen. Dies geht aus...

    27 Millionen Euro für schnelles Internet im Kreis Rottweil

    Rottweil / Berlin. Davon sollen tausende bislang unterversorgte Haushalte und Firmen profitieren: Der Bund gibt 27 Millionen Euro für den Ausbau des...

    Sulgen: Straßenraub am Samstagabend

    Sulgen. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Raub, der sich am Samstagabend im Zeitraum von 19.15 bis 19.30 Uhr im Bereich des Berufsschulzentrums und...

    Schramberg – Tennenbronn: Baucontainer an der Landesstraße aufgebrochen

    Im Zeitraum vom vergangenen Mittwoch bis Montagmorgen haben unbekannte Täter unberechtigt einen an der Landesstraße 175 zwischen Schramberg und Berneck aufgestellten Baustellencontainer geöffnet und...

    Freude über die wiedergewonnene Freiheit in der Luft

    Seit etwas mehr als einer Woche ist der Flugplatz Winzeln-Schramberg nun wieder geöffnet. Das erste Wochenende war durch bestes Flugwetter geprägt, so...

    Covid-19: NRWZ.de-Umfrage unter Unternehmern

    Unsere Leser haben wir bereits zweimal gefragt - wie es ihnen in dieser Corona-Krisenzeit geht. "Wir lassen Deutschland sterben wegen einer Grippe",...

    Drogen und Alkohol: 19-Jähriger dreht durch

    Rottweil. Eingreifen musste die Polizei nach eigenen Angaben am Sonntagabend gegen 23 Uhr in einer Sozialunterkunft im Neckartal, nachdem dort ein 19-jähriger...

    Brand im Falkenstein: Ermittlungen „in alle Richtungen“

    Derzeit kann die Polizei die Brandruine in der Rausteinstraße noch nicht betreten. Es besteht Einsturzgefahr.  Deshalb, so Polizeisprecher Dieter Popp auf Nachfrage  der NRWZ,...

    Bushaltestelle wird umgebaut: Stadt Rottweil sperrt Gehweg und Teile der Straße

    Rottweil. Mit Unterstützung des Landkreises Rottweil baut die Stadt die Bushaltestelle in der Königstraße beim Paracelsus-Haus barrierefrei um. Die Arbeiten beginnen am...
    - Anzeige -