Aggressiv und gewalttätig verhielt sich ein 26-jähriger Mann in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Festgelände des Tennenbronner „Metalacker“-Festivals. Trotz eines von einem Mitarbeiter der Sicherheitsfirma ausgesprochenen Platzverweises verließ der Beschuldigte das Festzelt zunächst nicht.

Als eine Streife des Reviers erschien, folgte der junge Mann den Beamten zum Dienstfahrzeug, heißtes im Polizeibericht. Unaufgefordert setzte sich der 26-Jährige ins Streifenfahrzeug. Einen auf dem Sitz befindlichen Fotoapparat warf der Beschuldigte in den Fußraum und trat mit den Schuhen drauf.

Als ihn ein Beamter daraufhin aus dem Fahrzeug ziehen wollte, versetzte er diesem einen Schlag gegen den Kopf. Zu zweit gelang es den Polizisten den Beschuldigten schließlich zu überwältigen und ihm Handschließen anzulegen. Während des gesamten Einsatzes leistete der 26-Jährige heftigen Widerstand. Der Beschuldigte wurde anschließend in Polizeigewahrsam genommen. Er stand unter deutlicher Alkoholeinwirkung.

Die zwei Polizeibeamten mussten sich nach Dienstschluss im Krankenhaus behandeln lassen. Der 26-Jährige wird wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeibeamte bei der Staatsanwaltschaft Rottweil angezeigt.