Die Mobilfunkversorgung in Tennenbronn möchte der Anbieter Vodafone verbessern. Der Breitbandbeauftragte der Stadt Konrad Ginter berichtete im Ausschuss für Umwelt und Technik unter „Bekanntgaben“, dass Vodafone angekündigt habe, auf dem Mast „Gersbach unterm Wald“  von 3G auf 4G umzubauen. Die Arbeiten seien für Mai geplant.

Für den geplanten Mast beim Ferienpark beim Remsbachhof habe Vodafone inzwischen einen Bauantrag eingereicht. Auch habe der Anbieter eine Bescheinigung der Bundesnetzagentur vorgelegt, wonach der Mast notwendig und die Strahlungsbedingungen in Ordnung seien, so Ginter. Nun sei die Baurechtsbehörde am Zug, die die Baugenehmigung für den Betonmast erteilen muss. „Ich rechne damit, dass der Mast im Herbst gebaut wird.“

Hier soll der Funkmast platziert werden. Karte: Stadt

Seit Jahren fordern Mieter im Feriendorf, aber auch die Besucher des Freibads und die Bewohner des Affentäles eine Verbesserung der Mobilfunkversorgung. Bei einer Versammlung von Eigentümern von Häusern im Ferienpark hatten sich aber auch Mobilfunkgegner gemeldet, die den neuen Mast an diesem Standort verhindern wollen.

 

 

 

-->