Die Stadt läßt die Affen­tä­le­stra­ße sanie­ren. Dafür sei eine Voll­sper­rung von Don­ners­tag, 26. Sep­tem­ber bis Frei­tag, 2. Okto­ber not­wen­dig, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung der Stadt.


Die Sanie­rung beginnt ab Ein­fahrts­be­reich Haupt­stra­ße in Affen­tä­le­stra­ße und endet bei Gebäu­de Affen­tä­le­stra­ße 72. Eine Voll­sper­rung über fünf Tage war im Vor­feld nicht vor­ge­se­hen. Auf­grund der aktu­el­len Scha­dens­auf­nah­me und Sanie­rung des Asphalt­be­la­ges – Mehr­flä­chen, teil­wei­se vol­le Stra­ßen­brei­te, Ein­fahrts­be­reich Haupt­stra­ße in Affen­tä­le­stra­ße, teil­wei­se Mit­tel­strei­fen uund so wei­ter -, sei eine halb­sei­ti­ge Sper­rung der Fahr­bahn mit Ampel­re­ge­lung nicht mög­lich.

Ten­nen­bronn aus der Luft mit der Affen­tä­le­stra­ße.

Die Umlei­tung erfolgt über den Eich­bach bezie­hungs­wei­se Ram­stein. Am Sams­tag und Sonn­tag, 28. und 29. Sep­tem­ber wird die Voll­sper­rung auf­ge­ho­ben und die Affen­tä­le­stra­ße für Anlie­ger frei­ge­ge­ben mit einer ent­spre­chen­de Geschwin­dig­keits­be­gren­zung.

Viel Arbeit für die Stra­ßen­bau­er.

Die Stadt­ver­wal­tung hofft auf Ver­ständ­nis für die Unan­nehm­lich­kei­ten wäh­rend der Voll­sper­rung der Affen­tä­le­stra­ße.