2.3 C
Rottweil
Donnerstag, 12. Dezember 2019
Start Schram­berg ”Tho­mas-Phil­ipps” in Schram­berg: Mur­gangsper­re steht

”Thomas-Philipps” in Schramberg: Murgangsperre steht

Nach dem Erd­rutsch Mit­te Janu­ar kön­nen jetzt die Geröll­mas­sen abge­räumt wer­den


-

SCHRAMBERG – Schritt für Schritt geht es an der Erd­rutsch­stel­le beim Tho­mas Phil­ipps-Markt im Nor­den der Stadt wei­ter. Seit Mit­te Sep­tem­ber waren Spe­zia­lis­ten in dem engen Tal hin­ter dem Markt­park­platz dabei, eine Mur­gangsper­re ein­zu­bau­en. Die­se Sper­re ist seit weni­gen Tagen fer­tig, und der Besit­zer des Grund­stü­ckes könn­te das Geröll auf dem Park­platz räu­men las­sen.

Mit Hil­fe eines Krans arbei­ten die Mineu­re beim Ein­bau einer Mur­gangsper­re im Tal beim Tho­­mas-Phil­ipps-Par­k­­platz. Fotos: him

Zunächst hat­ten die Fach­leu­te tie­fe Löcher in die Fel­sen an der lin­ken und rech­ten Tal­wand in den Fel­sen gebohrt und dar­in Stahl­an­ker ein­be­to­niert. Zwi­schen die­se Anker haben sie schließ­lich ein Stahl­netz gespannt, das  bei einem erneu­ten Erd­rutsch ver­hin­dern soll, dass das Mate­ri­al auf den Park­platz  rutscht. „Die Muren­sper­re ist tech­nisch ein­wand­frei ange­bracht“, habe der Her­stel­ler bestä­tigt, so Markt­be­trei­ber Chris­toph Moos­mann.

Damit könn­te der Eigen­tü­mer nun den Park­platz räu­men las­sen. Laut einer Ver­fü­gung der Stadt Schram­berg vom 1. August  2019 sei das Betre­tungs­ver­bot für die Instal­la­ti­on der Mur­gangsper­re und das Räu­men des Park­plat­zes auf­ge­ho­ben, so Fach­be­reichs­lei­ter Mat­thi­as Reh­fuß zur NRWZ. Sobald der Park­platz geräumt sei, wer­de noch eine kom­plet­te Scha­dens­auf­nah­me erfol­gen, ergänzt Moos­mann. „Bis­her liegt ja vie­les noch vom Dreck ver­bor­gen.“  

Am 14. Janu­ar hat­te ein schwe­rer Erd­rutsch am frü­hen Mor­gen den gesam­ten Park­platz und den Ein­gangs­be­reich des Tho­­mas-Phil­ipps-Mar­k­­tes mit einer meh­re­re Meter hohen Schicht aus  Erde, Stei­nen Schutt und Bäu­men bedeckt. Seit­her ist der Markt nicht mehr nutz­bar. Vor­über­ge­hend fin­det der Ver­kauf in der Majo­li­ka an der Bahn­hof­stra­ße statt.

 

- Adver­tis­ment -