3.2 C
Rottweil
Donnerstag, 20. Februar 2020

Umzug ist Sache der Narrenzunft

Schramberg. Warum denn die Heiligenbronner Narren nicht am Umzug in der Schramberger Talstadt teilnehmen dürfe, erkundigte sich Gemeinderat Frank Kuner (Aktive Bürger) in der Sitzung des Verwaltungsausschuss des Gemeinderats. Mit seiner Frage hatte er allerdings das falsche Gremium erwischt. Die Stadtverwaltung ist dafür nämlich gar nicht zuständig.

Udo Neudeck, Fraktionsvorsitzender der Freien Liste und stellvertretender Zunftmeister der Narrenzunft Schramberg, erläuterte, dass dies Sache der Narrenzunft ist. Die Zahl der teilnehmenden Gruppen habe man bewusst auf 40 begrenzt. Auch wolle man nicht zu viele Hexenzünfte im Umzug dabei haben.

 

Mehr auf NRWZ.de