VHS im Herbst: Faires Schramberg als Schwerpunkt

Von Hochzeitsfotos schießen bis Schafkopf spielen

Pünkt­lich zum Ende der Som­mer­fe­ri­en erscheint am 10. Sep­tem­ber das neue vhs-Pro­gramm­heft. „Mit dem Erschei­nen der Pro­gramm­hef­te beginnt die all­ge­mei­ne Anmel­dung”, so die Lei­te­rin der vhs, Susan­ne Gwosch in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Gleich­zei­tig ste­he die neue Home­page der vhs Schram­berg zur Ver­fü­gung. „Neben einer wesent­lich bes­se­ren Les­bar­keit und ein­fa­che­ren Hand­ha­bung ist es für die Nut­zer von Vor­teil, dass die Home­page nun auf allen Gerä­ten, egal ob mit PC, Tablet oder Smart­pho­ne, gut gele­sen wer­den kann”, erläu­tert Gwosch. Für Men­schen mit Lese­be­hin­de­rung gebe es eine Vor­le­se­funk­ti­on.

Neue Angebote

Die Volks­hoch­schu­le bie­tet wie­der eine Viel­zahl von neu­en Kurs­an­ge­bo­ten an. So konn­te ein Pro­fi-Koch gewon­nen wer­den, der abwechs­lungs­rei­che Koch­aben­de anbie­tet. Das rich­ti­ge Foto­gra­fie­ren von Hoch­zei­ten und Fami­li­en kann eben­falls in neu­en Kur­sen erlernt wer­den. Hier ste­hen auch Foto­mo­del­le für die prak­ti­schen Übun­gen bereit.

Wie Voka­len ein­fach erlernt wer­den kön­nen, kann eben­falls in einem neu­en Kurs­an­ge­bot her­aus­ge­fun­den wer­den. Im Sprach­be­reich konn­ten neue Dozen­tin­nen für Deutsch als Fremd­spra­che und Spa­nisch gewon­nen wer­den. Aber auch das kos­ten­freie Ange­bot „Schaf­kopf“ zu spie­len, könn­te sei­ne Anhän­ger fin­den. Neben all die­sen neu­en Ange­bo­ten ste­hen auch wie­der bewähr­te Kurs­an­ge­bo­te auf dem Pro­gramm.

Schwerpunkt „Faires Schramberg”

Auch in die­sem Semes­ter hat die vhs ein Schwer­punkt­the­ma gewählt: „Fai­res Schram­berg – Litt­le Glo­cal City 2018”. In Koope­ra­ti­on mit dem Eine-Welt-Forum bie­tet die vhs hier­zu eini­ge Ver­an­stal­tun­gen an. Zum Semes­ter­auf­takt fin­det am 21. Sep­tem­ber eine Lesung mit dem Jour­na­lis­ten Simon Jacob zu sei­nem Buch „PEACEMAKER – Mein Krieg. Mein Frie­de. Unse­re Zukunft.“ statt.

Das vhs-Pro­gramm liegt in den städ­ti­schen Dienst­stel­len und den Umland­ge­mein­den aus. Das gesam­te Pro­gramm sowie wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Inter­es­sier­te zudem im Inter­net unter www.vhs-schramberg.de.

Anmel­dun­gen sind ab Mon­tag, 10. Sep­tem­ber, mög­lich. Dazu gibt es vie­le Wege: Anmel­dun­gen sind beim Bür­ger­ser­vice der Stadt Schram­berg und im Bür­ger­bü­ro Sul­gen mög­lich. Tele­fo­ni­sche Anmel­dun­gen wer­den unter den Ruf­num­mern 29–215 und 29–265 zu den übli­chen Öff­nungs­zei­ten ent­ge­gen­ge­nom­men oder über die Home­page www.vhs-schramberg.de. Wie jedes Semes­ter gilt laut Gwosch: „Nur eine recht­zei­ti­ge Anmel­dung sichert den gewünsch­ten Kurs­platz und garan­tiert, dass der Kurs auch statt­fin­den kann.”