- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

(Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...
- Anzeige -
15.9 C
Rottweil
Sonntag, 9. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

    (Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Vom Möbel-Moser bis zum Mörder Armbruster

    38. Ausgabe der Zeitschrift D’Kräz erschienen

    Die inzwischen 38. Ausgabe der Zeitschrift D’Kräz haben der Vorsitzende des Museums- und Geschichtsvereins  Schramberg Martin Maurer und der Redakteur des Heftes Ewald Graf am Donnerstag vorgestellt.

    - Anzeige -

     

    Maurer berichtet, dass die etwa 230 Mitglieder des Vereins das Heft per Post erhalten. Er dankte den Autoren und Redakteur Graf, der mit der 38. Ausgabe sein zweites Heft verantwortet habe. Ebenfalls frei geschaltet werde  die überarbeitete Homepage www.kraez.de. Dort finden sich die Inhaltsverzeichnisse aller bisher erschienenen Hefte. Er erhalten regelmäßig Anfragen zu früheren Ausgaben so Maurer: „Wir liefern in die ganze Welt.“

    Graf erläutert, er habe versucht, einen Interessenmix für die Leserschaft zu finden, der im Stil und Inhalt Abwechslung bringe. Das Heft enthält acht Beiträge zur Geschichte der Raumschaft Schramberg.

    Gisela Lixfeld, die ehemalige  Leiterin des Stadtmuseums, befasst sich mit 100 Jahre Frauenwahlrecht in Schramberg und berichtet von den ersten beiden Frauen, die 1919 in den Gemeinderat gewählt wurden.

    Edwin Klausmann beschreibt seine Kindheit auf dem Josenbauernhof in Tennenbronn im zweiten Weltkrieg. Klausmann, der einen Vortrag für d’Kräz überarbeitet hat,  schildere sehr anschaulich „die Kriegserlebnisse, den Terror und die Hungerzeit in Tennenbronn“, so Graf.

    Gisela Roming beschäftigt die Geschichte eines Kriegerdenkmals in Lauterbach, das 1935 errichtet wurde. In diesem Zusammenhang berichtet sie auch über den NSDAP-Kreisleiter Otto Arnold aus Lauterbach während der Nazizeit und danach.

    - Anzeige -

    Die Armut in Sulgen Mitte des 19. Jahrhunderts ist Thema einer Arbeit von Marcel Bühler. 1855 hat der König von Württemberg Sulgen zur „Notstandsgemeinde“ ausgerufen.  Wie es dazu kam, dass die Gemeinde verelendete, schildert der angehende Historiker anhand von Originaldokumenten.

    Über seinen Großvater, den legendären Dirigenten der Schramberger Stadtmusik Ernst Jakubaschk schreibt Hans-Jörg Finkbeiner. „Eine Erzählung aus erster Hand die  sehr lebendig  die Persönlichkeit Jakubaschks charakterisiert“, wie Graf betont.

    Ein Aufsatz des vor einigen Monaten verstorbenen Ernst Huber über die Geschichte der Möbelfabrik Moser wird ergänzt durch einen Nachruf auf Huber, den Carsten Kohlmann verfasst hat.

    Dieter Kohlmann ist auf einen Mordfall in Bergzell gestoßen. Catharina Sum wurde im Jahr 1860  in ihrem kleinen Haus auf der Höhe zwischen Schiltach und Schenkenzell ermordet. Anhand der Zeitungsberichte von damals schildert Kohlmann den Schwurgerichtsprozess und die Hinrichtung des Mörders.

    Am Ende gibt Oberbürgermeister Thomas Herzog einen Rückblick auf das Jahr 2017 und das Stadtjubiläum. Abgerundet wird D’ Kräz mit der Jahreschronik für die Raumschaft und Hinweisen auf Neuerscheinungen.

    Info: „D’Kräz“  erscheint erschienen in einer Auflage von 1.200 Exemplaren, sie kostet acht Euro und ist zu kaufen in der „Buchlese“, in den Filialen der Bäckerei Brantner Sulgen-Mitte, Bergstraße und Spittel in der Talstadt, in der Ortsverwaltung Tennenbronn, im Stadtmuseum, im Auto und Uhrenmuseum und in der „Frische-Ecke“ in Lauterbach.

     

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend