Waldmössingen pulsiert kräftig

Großes Dorffest mit Gewerbe- und Vereinsschau

9

Schram­berg-Wald­mös­sin­gen (wit) – Wald­mös­sin­gen pul­sier­te nicht nur am Wochen­en­de, dafür aber mit einem gro­ßen Dorf­fest mit Gewer­be- und Ver­eins­schau um so öffent­lich­keits­wirk­sa­mer. Zahl­rei­che Besu­cher nutz­ten das Fest, um das Dorf bes­ser ken­nen zu ler­nen.

Einen zehn­sei­ti­gen Fly­er hat­te es eigens zu die­sem Fest gege­ben. Und es wur­de nicht zu viel ver­spro­chen: Fahr­zeu­ge und Old­ti­mer anschau­en, Spaß und Action erle­ben, Aus­stel­lun­gen bestau­nen und sich von der Musik mit­rei­ßen las­sen. Für jeden war etwas dabei.

Los ging es am Sams­tag mit einer Puls­pa­ra­de, die von der Kas­tell­hal­le bis ins Indus­trie­ge­biet zog. Die Tria Schram­berg hat­ten einen Team­run vor­be­rei­tet, der auf reges Inter­es­se stieß und am Abend gab es die Puls­par­ty, ein Open-Air mit Live-Bands.

Der Sonn­tag begann mit einem Got­tes­dienst in der Kir­che St. Valen­tin unter dem The­ma: „Dan­ke für mei­ne Arbeits­stel­le“. Am Nach­mit­tag gab es ein Bene­fiz­spiel „Lebens­hil­fe gegen den SV Wald­mös­sin­gen“ und unter dem Mot­to „Sinn-Voll“ eine öffent­li­che Kir­chen­füh­rung für Sin­nes­be­hin­der­te. Die Feu­er­wehr hat­te Mit­mach-Vor­füh­run­gen vor­be­rei­tet und das Büh­nen­pro­gramm sorg­te für musi­ka­li­sche Unter­hal­tung.

Ins­ge­samt 72 Teil­neh­mer von „Afri­ka ganz nah“ bis Zahl­rei­che Old­ti­mer und Trak­to­ren prä­sen­tier­ten sich den Besu­che­rin­nen und Besu­chern. Kuli­na­ri­sches gab es an zahl­rei­chen Stel­len im Ort und auch für Kin­der und Jugend­li­che hat­ten die Orga­ni­sa­to­ren ein eige­nes Pro­gramm vor­be­rei­tet.

Diesen Beitrag teilen …