Weihnachtswerkstatt an der Wittumschule. Fotos: Wittumschule

Bereits zum drit­ten Mal fand in der Wit­tum-Schu­le die etwas ande­re Weih­nachts­fei­er statt. Gemein­sam mit Eltern, Geschwis­tern und Ehe­ma­li­gen konn­te bei drei ver­schie­de­nen Ange­bo­ten gebas­telt wer­den, heißt es in einem Bericht der Schu­le.

So ent­stan­den in Eigen­ar­beit bär­ti­ge Holz­ni­ko­läu­se, schö­ne Elch­gir­lan­den und bun­te Leb­ku­chen­män­ner. Ein klei­ner Weih­nachts­ba­sar mit Glas­lich­tern, geton­ten Hir­ten, Pil­zen und Niko­läu­sen run­de­te das Ange­bot an die­sem Nach­mit­tag ab.

Die Bas­tel­pau­se wur­de zum gegen­sei­ti­gen Aus­tausch bei Kaf­fee, Kuchen und Weih­nachts­ge­bäck im Foy­er der Schu­le genutzt. Das Kiosk­team um Regi­ne Dold ver­wöhn­te alle gro­ßen und klei­nen Besu­cher mit herr­li­chen selbst­ge­ba­cke­nen Kuchen und nach drei Stun­den bas­teln und gemüt­lich bei­sam­men­sit­zen waren sich alle einig, dass die­se Art der Weih­nachts­fei­er unbe­dingt im nächs­ten Jahr wie­der statt­fin­den soll.