Wenn einem da nicht das Wasser im Munde zusammenläuft: Monika Kopp beim täglichen Befüllen der Regio-Box. Foto: 4Raum

(Anzei­ge). Aich­hal­den. Ein Fami­li­en­be­trieb beschrei­tet neue Wege: Im Ein­gang der ehe­ma­li­gen Metz­ge­rei Moos­mann in Aich­hal­den steht ein Auto­mat, wie man ihn bis­her nur von Bahn­hö­fen kennt. Der Auto­mat wirft Grill­wurst, Steaks, Wurst­spe­zia­li­tä­ten sowie haus­ge­mach­te Gerich­te aus der Dose aus, wie es in einer Pres­se­mit­tei­lung heißt. Der Auto­mat gehört zu Moos­mann Par­ty­ser­vice in Aich­hal­den, des­sen Inha­be­rin Moni­ka Kopp ist.

Bereits vor drei Mona­ten hat Moni­ka Kopp den Grill­gut- und Flei­sch­au­to­ma­ten auf­ge­stellt, um ihre Kun­den mit „Monis 24 Stun­den Regio-Box!” täg­lich „Fei­nes aus Fleisch” ver­kau­fen zu kön­nen. „Das kommt sehr gut an“, berich­tet Moni­ka Kopp und zückt ihr Smart­pho­ne: „Ich bekom­me bei jedem Ver­kauf eine Nach­richt auf mein Han­dy und weiß dann auch genau, wel­che Pro­duk­te ich wie­der auf­fül­len muss.” Gera­de abends und an den Wochen­en­den, wenn vie­le spon­tan gril­len wol­len, fin­det gera­de­zu ein Ansturm auf den Auto­ma­ten statt.”

Die Bedie­nung per Bank­kar­te ist ein­fach“, erzählt die 31-Jäh­ri­ge. Sobald die Num­mer der gewünsch­ten Ware ein­ge­ge­ben ist, wird die Bank­kar­te ans Kar­ten­le­se­ge­rät gehal­ten und das gewünsch­te Pro­dukt per Lift in das Aus­ga­be­fach gelegt. Das Fleisch kommt nach den Wor­ten von Moni­ka Kopp über­wie­gend aus der Regi­on.

Rund fünf Grad herr­schen im Innern, damit die Ware kei­nen Scha­den nimmt. Nachts wird das Gerät mit LEDs beleuch­tet. Wel­che Pro­duk­te sie im Auto­ma­ten anbie­tet, wech­selt. „Wenn die Grill­sai­son vor­bei ist, wer­de ich den Auto­ma­ten mit Weiß­würs­ten zur Okto­ber­fest-Zeit, Schlacht­plat­te im Herbst und Fer­tig­ge­rich­ten wie Geschnet­zel­tem, panier­ten Schnit­zeln, eben allem, was schnell daheim zube­rei­tet wer­den kann, befül­len”, plant Moni­ka Kopp. 

Bei mir ist mein Beruf wirk­lich mei­ne Beru­fung”, sagt die ambi­tio­nier­te Jung­un­ter­neh­me­rin. Sie hat siich zur Fleisch­fach­ver­käu­fe­rin und Flei­sche­rin aus­bil­den las­sen. Mit ihrem Meis­ter­brief als Flei­sche­rin erreich­te sie 2010 ein wich­ti­ges Ziel.

Info: Der Auto­mat steht an der ehe­ma­li­gen Metz­ge­rei Moos­mann in der Orts­mit­te von Aich­hal­den gegen­über der Kir­che und ist gleich­zei­tig auch die Geschäfts­adres­se von Moos­mann Par­ty­ser­vice: Haupt­stra­ße 28, 78733 Aich­hal­den.