6.6 C
Rottweil
Montag, 9. Dezember 2019
Start Ser­vice-The­men Was tun nach Auto­dieb­stahl?

Was tun nach Autodiebstahl?

-

Sabri­na J. aus Starn­berg: ”Ich habe gehört, dass immer mehr Autos gestoh­len wer­den. Was soll ich tun, wenn mir das auch mal pas­siert?”

Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGOFrank Mau­els­ha­gen, Kfz-Exper­­te von ERGO: ”Wenn Sie fest­stel­len, dass Ihr Auto gestoh­len wur­de, soll­ten Sie umge­hend die Poli­zei infor­mie­ren und auf einer Poli­zei­dienst­stel­le Straf­an­zei­ge gegen Unbe­kannt stel­len. Als nächs­tes soll­ten Sie sich mit der Zulas­sungs­be­schei­ni­gung auf den Weg zur zustän­di­gen Kfz-Zulas­­sungs­­stel­­le machen. Die Behör­de legt das gestoh­le­ne Auto still.

Auch Ihrer Ver­si­che­rung müs­sen Sie den Dieb­stahl unver­züg­lich schrift­lich mel­den. Hier­für benö­ti­gen Sie neben dem Pro­to­koll der Poli­zei­dienst­stel­le auch den Kfz-Brief, alle Auto­schlüs­sel des gestoh­le­nen Wagens sowie die Beschei­ni­gung über des­sen Still­le­gung. Abge­deckt sind Auto­dieb­stäh­le grund­sätz­lich über die Teil­­kas­­ko-Ver­­­si­che­­rung. Sie erstat­tet den Wie­der­be­schaf­fungs­wert – das ist der Preis, den Sie für den Kauf eines gleich­wer­ti­gen Fahr­zeugs am Tag des Scha­dens bezah­len müs­sen. Ach­ten Sie aber unbe­dingt dar­auf, alle Fra­gen zu Ihrem Fahr­zeug wahr­heits­ge­mäß zu beant­wor­ten! Andern­falls ris­kie­ren Sie Ihren Ver­si­che­rungs­schutz.”

Über den Exper­ten der ERGO Ver­si­che­rung: Frank Mau­els­ha­gen (Jahr­gang 1969) ist Bereichs­lei­ter für die Kraft­fahrt­ver­si­che­rung der ERGO Ver­si­che­rung. Der Dipl. Kauf­mann ist seit 1999 für den ERGO Kon­zern tätig, zunächst im Con­trol­ling für Gewerbe/Industrie, anschlie­ßend als Assis­tent für den Vor­stands­vor­sit­zen­den der Vic­­to­­ria-Ver­­­si­che­­rung AG, wel­che dann in die ERGO Ver­si­che­rung AG umbe­nannt wur­de.

 

- Adver­tis­ment -