Überragend beim TSV Dunningen mit zwölf Toren : Timo Häsler. Alle Fotos: Fritz Rudolf

In der Handball-Bezirksliga bleibt der TSV Dunningen dem überlegenen Heimsieg gegen Ostdorf/Geislingen weiterhin im Rennen um den zweiten Platz. Die HSG Rottweil gewann auswärts in Ebingen und drückte so dem Gastgeber die rote Laterne in die Hand. Die Damen des TSV Dunningen glichen mit einem klaren sieg bei der HSG Baar ihr Punktekonto in der Bezirksliga aus.

 

Bezirksliga Männer

TSV Dunningen – HK Ostdorf/Geislingen 40:21 (22:15). Dunningen hatte von Beginn alles im Griff. Die Abwehr stand sehr sicher, und im Angriff wurden die Chancen konsequent genutzt. So erspielte sich der TSV bis zur Pause einen beruhigenden Vorsprung von sieben Toren. In der zweiten Halbzeit ließen dann bei den Gästen die Kräfte immer mehr nach, und man merkte ihnen das Spiel vom Vortag an. So hatte Dunningen leichtes Spiel und kam zu einem Kantersieg. Beste Torschützen, Dunningen: Timo Häsler 12, Maximilian Käppeler 8, O/G: Phillip Koch 6. Spielfilm: 7:3, 15:10, 25:15, 35:19.

HSG Albstadt 2 – HSG Rottweil 23:33 (11:14). Zunächst war es ein offener Schlagabtausch, und die Albstädter hielten gut mit. Nach dem 6:6 vergaben die Gastgeber aber klare Torchancen, unter anderem drei Siebenmeter, und somit konnten sich die Gäste aus Rottweil bis zur Pause mit 14:11 absetzen. In der zweiten Halbzeit ging die Wurfmisere der Albstädter weiter, und die Fehlwürfe nutzten die Rottweiler, um sich weiter abzusetzen. Beim 19:27 war dann die Vorentscheidung gefallen. Beste Torschützen, Albstadt: Lukas Hofele 6, Rottweil: Holger Eisenack 8. Spielfilm: 6:6, 9:11, 11:12, 14:17, 16:20, 19:27.

TG Schömberg –TV Aixheim 29:26 (16:17), HSG Neckartal – HK Ostdorf/Geislingen 22:21 (9:11), TV Streichen – HSG Baar 25:30 (16:12), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Hossingen-Meßstetten 25:29 (10:14).

 

Bezirksklasse Männer

HSG Frittlingen-Neufra – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 34:26 (13:15). Die Gastgeber fanden besser ins Spiel und führten schnell mit 2:0. Zunächst hatten sie die Partie im Griff, ehe die Gäste beim 10:10 in der 24. Minute erstmals ausglichen und danach sogar in Führung gingen. Nun war es bis zum 23:21 in 46. Minute ein ausgeglichenes Spiel mit wechselnder Führung. In der Schlussphase hatte dann Frittlingen-Neufra die größeren Reserven, und so wurde es am Ende doch noch eine deutliche Angelegenheit. Beste Torschützen, F-N: Reiner Stimmler 9/1, Tim Flaig 6/1, NTW: Jochen Schwarz 5, Jens Schwarz 5. Spielfilm: 2:0, 6:3, 10:10, 16:15, 17:18, 23:21, 29:22.

TG Schömberg 2 – TV Aixheim 2 31:24 (19:14).

 

Männer Kreisliga A: HSG Baar 3 – TSV Balgheim 24:27 (17:15).

 

Männer Kreisliga B: HSG Baar 4 – TSV Stetten a.k.M. 28:24, HSG Rietheim-Weilheim 3 – HWB Winterlingen-Bitz 2 21:23.

 

Bezirksliga Frauen

HSG Baar 2 – TSV Dunningen 16:27 (9:15). Die Gastgeberinnen eröffneten den Torreigen, doch dies sollte ihre einzige Führung im gesamten Spiel sein. Mit einem 5:0-Lauf drehte Dunningen die Partie. Die HSG wurde stärker und verkürzte zum 7:9. Erneut erzielte Dunningen fünf Tore in Folge und setzte sich bis zur Halbzeit mit sechs Toren ab. Zu Beginn der zweiten Halbzeit baute Dunningen den Vorsprung auf acht Tore aus, was eine Vorentscheidung bedeutete. Den Gastgeberinnen fehlte nun die Durchschlagskraft im Angriff, und so gab es eine deutliche Heimniederlage. Beste Werferinnen, Aline Spehar 5, Dunningen: Marina Hils 8/4, Lisa Jähn 6. Spielfilm: 1:0, 1:5, 7:9, 7:14, 9:17, 11:22, 15:25.

TG Schömberg – HSG Rottweil 25:20 (16:12). In der ersten Viertelstunde war es ein offener Schlagabtausch, bei dem die Führung ständig wechselte. Nach dem 7:7 wurden die Schömbergerinnen aber stärker, und sie setzten sich bis zur Halbzeit mit vier Toren ab. Die Rottweilerinnen gaben aber nicht auf und kamen beim 21:19 noch einmal bedrohlich nahe. Doch die Schömbergerinnen ließen sich ihren Vorsprung nicht mehr aus der Hand nehmen und bauten ihn in der Schlussphase sogar noch auf fünf Tore aus. Beste Werferinnen, Schömberg: Silja Kläger 5, Rottweil: Madeleine Schirmer 9. Spielfilm: 7:7, 12:10, 19:16, 21:19, 23:19.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HWB Winterlingen-Bitz 25:20 (12:10), HSG Albstadt 2 – TV Weilstetten 2 25:24 (12:14), HSG Neckartal – HK Ostdorf/Geislingen 16:20 (6:10).

 

Bezirksklasse Frauen: HSG Rietheim-Weilheim – TV Spaichingen 17:16 (10:7).

 

Frauen Kreisliga A: HSG Fridingen/Mühlheim 3 – HWB Winterlingen-Bitz 2 25:20 (12:7).