Jetzt geht’s wieder richtig los in den Ligen des Handball-Bezirks. Die HSG Rottweil hat ebenso gute Siegchancen wie der TSV Dunningen, der reisen muss.

 

Bezirksliga Männer

TSV Dunningen – HK Ostdorf/Geislingen (Sonntag, 15.15 Uhr, Wehle-Sporthalle). Die Dunninger liegen auf den sechsten Platz, haben aber noch eine theoretische Chance auf einen der beiden Spitzenplätze. Sie werden daher versuchen, ihre Heimstärke auszuspielen. Die Gäste stehen nur einen Platz schlechter, doch sie brauchen noch Punkte, um sich etwas von den Abstiegsplätzen abzusetzen. Da es für die HK das zweite Spiel an diesem Wochenende ist, ist sie nur Außenseiter.

HSG Albstadt 2 – HSG Rottweil (Sonntag, 17 Uhr, Mazmannhalle Ebingen). Mit dem Heimvorteil im Rücken wird der Tabellenvorletzte aus Albstadt alles daran setzen, um weitere Punkte im Abstiegskampf zu sammeln. Der Tabellenvierte aus Rottweil hat noch die Chance auf den zweiten Platz und will diese natürlich auch nutzen. Die Albstädter stehen daher vor einer schweren Aufgabe. Nachdem die Rottweiler das Hinspiel sicher für sich entschieden haben, sind sie auch dieses Mal Favorit.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Hossingen-Meßstetten (Samstag, 16.20 Uhr, Sepp-Hipp-Halle Fridingen), TG Schömberg – TV Aixheim (Samstag, 18 Uhr, Sporthalle), TV Streichen – HSG Baar (Samstag, 19.30 Uhr, Realschulhalle Balingen), HSG Neckartal – HK Ostdorf/Geislingen (Samstag, 19.30 Uhr, Stadionhalle Sulz).

 

Bezirksklasse Männer

HSG Frittlingen-Neufra – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Freitag, 20.15 Uhr, Leintalhalle Frittlingen). Frittlingen-Neufra möchte in eigener Halle gerne seine Mittelfeldposition festigen. Doch die Gäste werden dabei bestimmt nicht tatenlos zusehen. Mit erst zwei Siegen auf dem Konto stehen sie als Drittletzter nämlich noch mitten im Abstiegskampf und möchten sie etwas Luft nach hinten verschaffen. Der Heimvorteil lässt aber eher einen Erfolg von Frittlingen-Neufra erwarten.

TG Schömberg 2 – TV Aixheim 2 (Samstag, 16 Uhr, Sporthalle). Die Schömberger haben als Tabellenletzter erst einen Sieg vorzuweisen. Im Abstiegskampf benötigen sie daher unbedingt einen weiteren Erfolg, um den Anschluss nicht zu verlieren. Da die Aixheimer in ihren Leistungen sehr schwankend sind, rechnen sich die Gastgeber vor eigenem Publikum natürlich etwas aus. Der bisherige Saisonverlauf spricht aber eher für die Gäste.

 

Männer Kreisliga A: HSG Baar 3 – TSV Balgheim (Samstag, 20 Uhr, Solweghalle Trossingen).

 

Männer Kreisliga B: HSG Baar 4 – TSV Stetten a.k.M. (Samstag, 16.30 Uhr, Solweghalle Trossingen), HSG Rietheim-Weilheim 3 – HWB Winterlingen-Bitz 2 (Sonntag, 16 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen).

 

Bezirksliga Frauen

HSG Baar 2 – TSV Dunningen (Samstag, 18.15 Uhr, Solweghalle Trossingen). Vor eigenem Publikum wird der Drittletzte HSG Baar 2 alles daran setzen, um sich etwas Luft zu den Abstiegsplätzen zu verschaffen. Man will sich auf jeden Fall besser verkaufen als bei der deutlichen Niederlage im Hinspiel. Die Dunningerinnen können jedoch locker aufspielen, denn sie liegen derzeit im gesicherten Mittelfeld. Auf Grund der bisher gezeigten Leistungen ist die HSG daher auch nur Außenseiter.

TG Schömberg – HSG Rottweil (Samstag, 20 Uhr, Sporthalle). Nach dem Auswärtserfolg vom letzten Wochenende hat der Tabellenvierte Schömberg durchaus noch Chancen auf einen der beiden Spitzenplätze. Mit dem Heimvorteil im Rücken wird sich die TG daher auch keine Blöße geben. Doch die Rottweilerinnen, die über ein ausgeglichenes Punktekonto verfügen, sollten nicht unterschätzt werden. Derzeit spricht aber wohl alles für einen Heimsieg der TG.

HSG Albstadt 2 – TV Weilstetten 2 (Samstag, 14.30 Uhr, Mazmannhalle Ebingen), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HWB Winterlingen-Bitz (Samstag, 14.30 Uhr, Sepp-Hipp-Halle Fridingen), HSG Neckartal – HK Ostdorf/Geislingen (Sonntag, 17 Uhr, Stadionhalle Sulz).

 

Bezirksklasse Frauen: HSG Rietheim-Weilheim – TV Spaichingen (Samstag, 17.30 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen).

 

Frauen Kreisliga A: HSG Fridingen/Mühlheim 3 – HWB Winterlingen-Bitz 2 (Sonntag, 17.10 Uhr, Sepp-Hipp-Halle Fridingen).