Zwei Spiele, zwei weitere Niederlagen: Auch nach diesem Wochenende bleibt die erste Tischtennis-Mannschaft des TTC Sulgen sieglos auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga. Dafür holten die zweite, dritte und vierte Mannschaft des TTCS Siege. Glanzvolle sogar-

 

Bezirksliga Gr. 5: TTC Sulgen – TB Metzingen 2:9. Hoffnungen machten sich die Sulgener an diesem Spieltag für weitere Punktgewinne nach dem Unentschieden gegen den TSV Dettingen. Doch es lief nicht so wie geplant. Im ersten Spiel des Doppelspieltages gegen TB Metzingen gab Sulgen gleich alle drei Doppel ab, trotz des erstmaligen Einsatzes durch Anton Scherer. Sowohl Scherer/Bihl als auch Rasheed/Staiger und Reswich W./Reswich D. unterlagen ihren Gegnern. Azeez Rasheed lieferte sich zum Beginn der Einzel ein spannendes Match, verlor ab im Entscheidungssatz. Anton Scherer unterlag Heiner Schmid in drei Sätzen. Kapitän Waldemar Reswich kämpfte sich nach einem 0:2-Rückstand in den Entscheidungssatz zurück, doch schlussendlich reichte es nicht zum Sieg. Anders machten es Christof Staiger und Daniel Reswich, die die zwei Ehrenpunkte verbuchten. Heiko Bihl sowie nochmals Azeez Rasheed und Anton Scherer konnten die Niederlage nicht verhindern, und so stand ein zu deutliches 9:2-Ergebnis für die Metzinger auf dem Papier.

 

TTC Sulgen – SV Weilheim 4:9. Im zweiten Spiel erwartete Sulgen den SV Weilheim und wollte es zumindest besser als im vorherigen Spiel gestalten. Doch verliefen die Eingangsdoppel auch nicht optimal, und so lag der TTC 1:2 im Rückstand. Lediglich das Brüderdoppel Reswich W./Reswich D. konnten im fünften Satz positive Vorzeichen verzeichnen. Im vorderen Paarkreuz unterlag Rasheed in fünf und Scherer in drei Sätzen. Waldemar Reswich konnte seinen ersten Einzelsieg an diesem Tag verzeichnen und besiegte Martin Weiß mit klugem Spiel im Entscheidungssatz. Christof Staiger gab sein Bestes, musste aber seinem Gegner nach vier Sätzen gratulieren. Spannend machte es erneut Daniel Reswich, der im fünften Satz mit 14:12 hauchdünn die besseren Nerven zeigte. In den folgenden fünf Einzeln konnte nur Waldemar Reswich nochmal verkürzen, und somit war die ebenfalls für die TTCler zu klare Niederlage besiegelt.

 

Kreisliga: TTC Sulgen II – TTFC Dürbheim 9:4. Am Samstagabend trat die zweite Mannschaft des TTC Sulgen gegen Tabellennachbar Dürbheim an. Sehr positiv startete Sulgen bereits in die Doppel, hier konnten alle drei Doppel gewonnen werden. Die Erfolgsspur wurde von Axel Kaiser eingehalten, der seinen Gegner gut im Griff hatte. Dürbheim verkürzte dann aber durch die zwei Pleiten von Dirk Rettenmaier und Christian Kopp zum 2:4. Die nächsten Akzente setzten aber wieder die Sulgener in Form von Peter Bellgardt und Dietmar Schote nach hartem Kampf zur 6:2-Führung. Ersatzspieler Gerold Fleig musste dann aber seinem Kontrahenten gratulieren. Ebenfalls zog Axel Kaiser gegen Dürbheims stark aufspielenden Michael Zepf den kürzeren. Beim Stand von 6:4 fuhr Sulgen aber die letzten drei Punkte durch Kampf und Konzentration ein, und der 9:4-Sieg war perfekt. Sulgen hatte sich nun wieder etwas in die Erfolgsspur gebracht, was im Hinblick auf den Aufstieg vielleicht aber schon zu spät ist.

 

Kreisklasse B1: TTC Sulgen III – TTSB Aistaig II 9:2. Mit einem deutlichen 9:2-Sieg TTSB Aistaig II hat die Dritte des TTC Sulgen ihre Aufstiegsambitionen unterstrichen. Nach den Doppeln lag Aistaig noch mit 2:1 in Führung, nur das Doppel 1 Deiwald/Schmid konnte hier einen Sieg erringen. Das Doppel Eschle/Pasc sowie das Doppel 3 Fleig/Pfaff mussten sich im fünften Satz knapp geschlagen geben. Anschließend wurden aber alle Einzel gewonnen, wodurch nach zweieinhalb Stunden Spielzeit der klare 9:2-Sieg feststand. Die Punkte im Einzel holten Fritz Eschle (2), Gerold Fleig (2) sowie Igor Deiwald, Markus Schmid, Anselm Pfaff und Francis Pasc. Insgesamt zeigte Sulgens Dritte wieder eine sehr starke Mannschaftsleistung. Die Dritte hat jetzt drei Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten Sigmarswangen und braucht jetzt noch einen Sieg für den Aufstieg.

 

Kreisklasse C2: TTC Sulgen IV – TG Weigheim II 9:0. Die vierte Mannschaft des TTC Sulgen erlebte einen grandiosen Samstagabend. Dieser begann mit dem ersten Spiel gegen die Gäste aus Weigheim. Ohne viel Brimborium spielten die Gastgeber ihre Doppel mit Alexander Rothfuß/Tino Vischer, Dirk Nyitrai/Uschi Lamarta-Huber sowie Nadja Huber/Timo Rothfuß zum ersten Ausrufezeichen, der 3:0-Führung. Danach ließen die Sulgener nichts mehr anbrennen, und jeder der sechs Spieler gewann sein Einzel zum Endstand 9:0.

 

TTC Sulgen IV – TTV Hardt II 9:7. Gut gelaunt und motiviert erwartete die Mannschaft den ungeschlagenen Tabellenführer vom Hardt. Man rechnete sich keine großen Chancen aus. Doch es sollte anders kommen. Auch dieses Mal ging Sulgen nach den Doppeln in Führung. Da Dirk Nyitrai und Uschi Lamarta-Huber knapp im fünften Satz ihr Spiel abgeben mussten, stand es nach den Eingangsdoppeln 2:1 für Sulgen. Nun ging es in die Einzelpartien. Vorne setzte sich Dirk Nyitrai überragend im fünften Satz durch. Es folgten zwei weitere tolle Siege im mittleren Paarkreuz durch Nadja Huber und Timo Rothfuß. Wieder nach fünf hart umkämpften Sätzen ging ein weiterer Punkt an Sulgen dank einem stark aufspielenden Tino Vischer. Beim Stand von 6:2 gewannen die Hardter vier Spiele in Folge. Dann überzeugten wiederum die Gastgeber, beim Stand 6:6 spielten Timo Rothfuß und Tino Vischer überlegen und erhöhten für Sulgen zum 8:6. Die Überraschung war jetzt schon geschehen, man hatte dem Tabellenführer den allerersten Punkt abgenommen. Aber es sollte sogar noch besser kommen, denn nun entschied das Schlussdoppel über Unentschieden oder Sieg. Das siegverwöhnte erste Sulgener Doppel Alexander Rothfuß/Tino Vischer ließ sich den ersten Satz schnell aus der Hand nehmen, aber darauf folgten drei eindeutige Antworten, und mit 3:1 Sätzen ging auch dieses Spiel an die Gastgeber.