Fast hät­te es geklappt: Bezirks­li­gist TSV Dun­nin­gen hat­te in der ers­ten Pokal­run­de den Lan­des­li­gis­ten HSG Rie­t­heim-Weil­heim am Rand einer Nie­der­la­ge, doch am Ende sieg­te der Favo­rit.

 

Bezirks­po­kal Män­ner 1. Run­de

TSV Dun­nin­gen – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 26:28 (13:11). Es war von Beginn an ein sehr aus­ge­gli­che­nes Spiel, bei dem die Gäs­te den bes­se­ren Start erwisch­ten und sich mit drei Toren absetz­ten. Dun­nin­gen kämpf­te sich aber her­an und schaff­te beim 9:9 den Aus­gleich. Beim 13:10 lagen die Gast­ge­ber dann erst­mals mit drei Toren vor­ne. Der Beginn der zwei­ten Halb­zeit gehör­te dann wie­der der HSG. Dun­nin­gen kämpf­te sich aber die Füh­rung wie­der zurück und hat­te das Spiel bis zum 21:18 im Griff. Mit einem 4:0-Lauf dreh­te die HSG das Spiel aber wie­der und gab die knap­pe Füh­rung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Bes­te Tor­schüt­zen, Dun­nin­gen: Timo Häs­ler 10/4, Max Käp­pe­ler 6, HSG: Flo­ri­an Wenz­ler 7/1. Spiel­film: 2:5, 5:5, 6:8, 9:9, 13:10, 13:14, 17:15, 20:17, 21:18, 21:22, 26:27.

TSV Dun­nin­gen 2 – TV Onst­met­tin­gen 12:36 (5:15). Der Gast aus Onst­met­tin­gen domi­nier­te die Par­tie von Beginn an. Die Dun­nin­ger zeig­ten im Angriff zu wenig Durch­schlags­kraft, und so stand die gute Onst­met­tin­ger Abwehr vor kei­nen grö­ße­ren Pro­ble­men. Schnell stand es 1:6, und bis zur Halb­zeit bau­te der Gast den Vor­sprung auf zehn Tore aus. Nach dem Wech­sel resi­gnier­ten die Gast­ge­ber, und so erreich­te Onst­met­tin­gen mit einem Kan­ter­sieg die nächs­te Pokal­run­de. Bes­te Tor­schüt­zen, Dun­nin­gen: Dani­el Nagel 3, Den­nis Ger­lach 3, Onst­met­tin­gen: Micha­el Grzesch 12. Spiel­film: 1:6, 3:11, 5:15, 7:24, 10:30, 12:34.

HSG Baar 3 – HSG Rott­weil 26:38 (14:15). Die Gast­ge­ber eröff­ne­ten den Tor­rei­gen, und danach ent­wi­ckel­te sich in der ers­ten Halb­zeit ein offe­ner Schlag­ab­tausch. Rott­weil lag teil­wei­se mit fünf Toren vor­ne. Doch bis zur Pau­se schaff­te die HSG Baar wie­der den Anschluss und ging nach dem Wech­sel erneut in Füh­rung. Mit zuneh­men­der Spiel­dau­er mach­te sich der Klas­sen­un­ter­schied aber immer mehr bemerk­bar. Rott­weil zog nun vor­ent­schei­dend auf 18:24 davon und hat­te in der Schluss­pha­se leich­tes Spiel. Bes­te Tor­schüt­zen, Baar: Jan-Phil­ipp Schmi­der 6/1, Tho­mas Ittig 5, Rott­weil: Patrick Mar­ti 10/1, Mar­vin Alf 6, Joscha Slon­go 6. Spiel­film: 1:0, 4:5, 9:9, 9:14, 12:15, 16:15, 18:18, 18:24, 21:31, 23:35.

HSG Rott­weil 2 – TG Schöm­berg 34:32 (14:15, 26:26, 28:28) nach zwei­ma­li­ger Ver­län­ge­rung. In einem kampf­be­ton­ten Pokal­spiel, das von vie­len Zeit­stra­fen und drei roten Kar­ten geprägt war, schenk­ten sich bei­de Mann­schaf­ten von Beginn an nichts. So war es ein offe­ner Schlag­ab­tausch, bei dem die Füh­rung stän­dig wech­sel­te, ohne dass sich ein Team Vor­tei­le erspie­len konn­te. Am Ende der regu­lä­ren Spiel­zeit stand es 26:26. Bei­de Mann­schaf­ten lie­fer­ten sich nun zwei span­nen­de Ver­län­ge­run­gen, und am Ende hat­ten die Gast­ge­ber das nöti­ge Quänt­chen Glück. Bes­te Tor­schüt­zen, Rott­weil: Den­nis Huber 15, Schöm­berg: Bas­ti­an Zan­ker 9 Spiel­film: 2:3, 8:8, 15:18, 20:23, 25:24, 30:30.

HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra – TG Schwen­nin­gen 19:28 (9:13). Der Lan­des­li­ga­auf­stei­ger hat­te zunächst mehr Mühe als erwar­tet. Fritt­lin­gen-Neuf­ra erwisch­te näm­lich den bes­se­ren Start und lag schnell mit 4:1 vorn. Nach dem Aus­gleich erspiel­ten sich die Gäs­te dann leich­te Vor­tei­le, doch bis zur Pau­se hielt die HSG noch recht gut mit. Nach dem Wech­sel erhöh­te die TG das Tem­po. Die Gäs­te stan­den nun bes­ser in der Abwehr und zogen mit schnel­len Angrif­fen vor­ent­schei­dend auf 13:20 davon. Die HSG hat­te nun nichts mehr ent­ge­gen­zu­set­zen und muss­te sich deut­lich geschla­gen geben. Bes­te Tor­schüt­zen, F-N: Tim Flaig 6, Robert Mauch 4, Schwen­nin­gen: Manu­el Arts 6, Richard Kel­le­rer 5/3. Spiel­film: 4:1, 4:5, 8:10, 12:15, 13:20, 18:27.

HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten – HSG Neckar­tal 29:22 (15:11), TV Spai­chin­gen 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 33:18 (15:7), HSG Baar 2 – HWB Win­ter­lin­gen-Bitz 23:26 (10:13), HSG Baar 4 – TV Hechin­gen 34:32 (13:12, 27:27) nach Ver­län­ge­rung, TSV Stet­ten a.k.M. – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 19:22 (9:11), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – HK Ostdorf/Geislingen 25:26 (15:13), TV Strei­chen – HSG Fridingen/Mühlheim 2 22:36 (12:19), TV Spai­chin­gen – HSG Fridingen/Mühlheim 22:25 (11:11), TG Schwen­nin­gen 2 – HSG Baar 9:32 (5:19).

 

Bezirks­po­kal Frau­en 1. Run­de

HSG Rott­weil – HSG Neckar­tal 12:23 (7:16). Die Rott­wei­le­rin­nen ver­schlie­fen die Anfangs­pha­se total und lagen daher auch schnell mit 0:7 hin­ten. Danach konn­ten sie die Par­tie zwar aus­ge­gli­che­ner gestal­ten, doch die HSG Neckar­tal sorg­te bereits bis zur Halb­zeit für eine Vor­ent­schei­dung. Nach dem Wech­sel lie­ßen es die Gäs­te ruhi­ger ange­hen, doch sie gaben das Heft nie aus der Hand. So hat­te der Neun-Tore-Vor­sprung bis zum Schluss Bestand. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Rott­weil: Made­lei­ne Schir­mer 3, Salo­me Hoff­mann 3, Neckar­tal: Jana Rath­ke 5, Lili­an Ahner 5. Spiel­film: 0:7, 5:10, 7:17, 10:22, 12:23.

HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra – TV Onst­met­tin­gen 15:23 (7:10). Fritt­lin­gen-Neuf­ra erwisch­te den bes­se­ren Start und leg­te schnell zum 2:0 vor. Nach dem Aus­gleich ver­schaff­ten sich die Onst­met­tin­ge­rin­nen aber etwas Luft und set­zen sich mit vier Toren ab. Nach dem Wech­sel schien es noch ein­mal span­nend zu wer­den, denn die HSG ver­kürz­te zum 9:11. Doch nun folg­te die stärks­te Pha­se der Onst­met­tin­ge­rin­nen, und mit einem 9:0-Lauf ent­schie­den sie die Par­tie zu ihren Guns­ten. Bes­te Wer­fe­rin­nen: F-N: Sara Seif­ried 7, Ann-Kath­rin Bet­ting 5/1, Onst­met­tin­gen: Mela­nie Kirsch 10/1. Spiel­film: 2:0 4:5, 6:10, 9:11, 9:20.

HSG Alb­stadt – HSG Baar 40:13 (20:6), HSG Baar 2 – TG Schwen­nin­gen 16:27 (7:10), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TG Schöm­berg 25:15 (14:7), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TV Weil­stet­ten 24:26 (11:14), HSG Baar 3 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 32:9 (10:2), TG Schwen­nin­gen 2 – TV Spai­chin­gen 15:20 (8:12), HK Ostdorf/Geislingen – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 30:20 (16:7), VfH Schwen­nin­gen – HSG Rott­weil 2 10:17, HWB Win­ter­lin­gen-Bitz – TV Weil­stet­ten 2 31:15 (17:5).