4.4 C
Rottweil
Dienstag, 10. Dezember 2019
Start Sport Aix­heim erhält die Span­nung

Aixheim erhält die Spannung

Hand­ball

-

Im Spit­zen­spiel der Han­d­ball-Bezirks­­li­­ga muss­ten die Rott­wei­ler ihre ers­te Nie­der­la­ge hin­neh­men, die über­ra­schend deut­lich aus­fiel und die Tabel­len­füh­rung an die sieg­rei­chen Aix­hei­mer abge­ben. Den­noch kön­nen sie noch aus eige­ner Kraft Meis­ter wer­den.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

TV Aix­heim – HSG Rott­weil 30:16 (12:8). Aix­heim war von Beginn an wacher und wil­li­ger. Die Heim­mann­schaft zeig­te ein star­kes Kol­lek­tiv in der Abwehr, mit samt Tor­hü­ter Frank Plau­mann. Rott­weil war in die­sem kampf­be­ton­ten Spiel, das von vie­len Zeit­stra­fen geprägt war, von Beginn an sehr ner­vös, doch Aix­heim nutz­te dies in der ers­ten Halb­zeit zu wenig aus. Gleich nach dem Wech­sel hat­ten die Aix­hei­mer dann eine ganz star­ke Pha­se, und den Rott­wei­lern gelang in den ers­ten 14 Minu­ten nur ein Tor. Mit einem 6:0‑Lauf zum 21:9 sorg­ten die Gast­ge­ber dann für die Vor­ent­schei­dung. Die Gäs­te fan­den nie ins Spiel und hat­ten sich daher bereits früh auf­ge­ge­ben. Bes­te Tor­schüt­zen, Aix­heim: Micha­el Kla­ritsch 10/2, Andre­as Faitsch 6/4, Rott­weil: aus­ge­gli­chen: Spiel­film: 3:0, 8:3, 11:6, 15:9, 21:9, 26:14.

HSG Alb­stadt 2 – HK Ostdorf/Geislingen 32:26 (14:12), TV Strei­chen – VfH Schwen­nin­gen 46:17 (21:11), HSG Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten – TG Schöm­berg 21:22 (12:9), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Neckar­tal 33:23.

 

Bezirks­klas­se Män­ner

Im Ver­fol­ger­du­ell muss­te der Tabel­len­zwei­te Aix­heim 2 eine deut­li­che Heim­nie­der­la­ge gegen Rott­weil 2 hin­neh­men und ist somit aus dem Ren­nen um die Auf­stiegs­plät­ze. Die Rott­wei­ler sind somit der ein­zi­ge ernst­haf­te Kon­kur­rent des spiel­frei­en Tabel­len­füh­rers Spai­chin­gen.

TV Aix­heim 2 – HSG Rott­weil 2 20:34 (11:18). Die Gäs­te aus Rott­weil nah­men von Beginn an das Heft in die Hand. Aus einer siche­ren Abwehr her­aus gin­gen sie mit schnel­len Angrif­fen bis zum ach­ten Minu­te mit 6:1 in Füh­rung. Den Aix­hei­mer fiel im Angriff nicht viel ein, und so konn­ten die Gäs­te den Vor­sprung bis zur Halb­zeit auf sie­ben Tore aus­bau­en. Auch in der zwei­ten Halb­zeit änder­te sich nichts. Die Rott­wei­ler beherrsch­ten die Par­tie wei­ter­hin und bau­ten ihren Vor­sprung kon­ti­nu­ier­lich aus. Bes­te Tor­schüt­zen bei der HSG: Eli­as Honer 9/7, Mar­vin Alf 7. Spiel­film: 1:6, 4:10, 8:16, 13:20, 15:26, 18:30.

HK Ostdorf/Geislingen 2 – TV Onst­met­tin­gen 25:30 (9:12), HWB Win­­ter­­lin­gen-Bitz – HSG Baar 2 32:23 (21:13), TV Hechin­gen – TG Schöm­berg 2 26:26 (13:13).

 

Män­ner Kreis­li­ga A

TSV Stet­ten a.k.M. – HSG Rott­weil 3 27:33 (10:15). Mit die­sem Sieg setz­te sich Rott­weil 3 an die Tabel­len­spit­ze. In den ers­ten zehn Minu­ten hat­te Stet­ten leicht die Ober­hand, ehe es auf bei­den Sei­ten meh­re­re Zwei-Min­u­­ten-Stra­­fen hagel­te. Mit die­ser Gege­ben­heit kamen die Gäs­te bes­ser zurecht und führ­ten zur Halb­zeit mit 15:10. Auch nach Wie­der­an­pfiff lie­ßen die Rott­wei­ler nicht nach und den Vor­sprung nicht schmel­zen. Stet­ten kas­sier­te noch ein paar wei­te­re 2Zeitstrafen (ins­ge­samt acht Stra­fen für den TSV, vier für die HSG) und konn­te der Nie­der­la­ge nichts mehr ent­ge­gen­set­zen. Bes­te Tor­schüt­zen, Stet­ten: Lukas Löff­ler 9, HSG: Peter Het­zel 8/1. Spiel­film: 4:3, 7:7, 7:12, 11:18, 17:24, 24:29.

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TV Spai­chin­gen 2 29:24 (14:15).

 

Män­ner Kreis­li­ga C

TSV Stet­ten a.k.M. 2 – HSG Rott­weil 4 22:27 (11:11). Tabel­len­füh­rer Rott­weil gab sich auf dem Weg zur Meis­ter­schaft auch bei der Reser­ve des TSV Stet­ten a.k.M. kei­ne Blö­ße und ist wei­ter­hin ohne Ver­lust­punkt. Die ers­te Hälf­te war mit 11:11 nach 30 Minu­ten noch aus­ge­gli­chen, doch nach der Pau­se dreh­ten die Gäs­te auf und leg­ten damit den Grund­stein zum Sieg. Stet­ten kam noch­mals bis auf zwei Tore her­an, konn­te dies aber nicht bis zum Schluss hal­ten und ver­lor mit 22:27. Bes­te Tor­schüt­zen, TSV: San­dro Sau­ter 5, HSG: Simon Metz­ger 6/2. Spiel­film: 2:0, 4:6, 10:10, 12:18, 15:21, 20:22.

HK Ostdorf/Geislingen 3 – TV Onst­met­tin­gen 2 28:24 (15:14), HSG Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten 2 – TG Schöm­berg 3 32:30 (17:16).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

HWB Win­­ter­­lin­gen-Bitz – HSG Rott­weil 21:18 (9:10). Die Gast­ge­be­rin­nen ver­schlie­fen den Beginn des Spie­les total. Rott­weil stand sehr sicher in der Abwehr und setz­te sich bis zur 13. Minu­te mit 7:2 ab. Dann stell­te sich der HWB bes­ser auf die Gäs­te ein und hol­te Tor um Tor auf. Beim 10:10 kurz nach dem Wech­sel gelang erst­mals der Aus­gleich. Nun war es ein offe­ner Schlag­ab­tausch, und beim 16:15 in der 40. Minu­te ging der HWB erst­mals in Füh­rung. Bis zum 19:18 blieb es dann span­nend. Doch in der Schluss­pha­se hat­ten die Gast­ge­be­rin­nen das grö­ße­re Steh­ver­mö­gen. Bes­te Wer­fe­rin­nen:, HWB: Lina Gul­de 7/7, Ali­na Wal­ter 6, HSG: Lena Rieb­le 4/3, Meli­na Katz­mei­er 4/2. Spiel­film: 0:3, 2:7, 7:10, 11:11, 16:15, 19:18.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Neckar­tal 20:24 (9:12), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – TV Weil­stet­ten 2 21:21 (11:12), HK Ostdorf/Geislingen – TV Onst­met­tin­gen 22:19 (7:8).

 

Bezirks­klas­se Frau­en: HSG Rie­t­heim-Weil­heim – HSG Fridingen/Mühlheim 3 19:33 (11:18).

13:19, 15:23. 17:31.

 

Frau­en Kreis­li­ga A

HSG Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten 2 – HSG Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra 23:14 (14:5). Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra war von Beginn an chan­cen­los. Die Gast­ge­be­rin­nen stan­den sehr sicher in der Abwehr und mach­ten mit schnel­len Angrif­fen bis zur Pau­se alles klar. Der zwei­te Spiel­ab­schnitt ver­lief aus­ge­gli­chen. Nach Punk­ten ist Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten 2 nun gleich mit Tabel­len­füh­rer HSG Baar 3. Bes­te Wer­fe­rin­nen: H‑M: Son­ja Auer 9/4, F‑M: aus­ge­gli­chen. Spiel­film: 4:1, 8:3, 12:5, 18:8, 22:9.

 

- Adver­tis­ment -