In der Hand­ball-Bezirks­li­ga kamen die Spit­zen­mann­schaf­ten Aix­heim, Rott­weil und Strei­chen zu den erwar­te­ten Erfol­gen, und somit bleibt an der Tabel­len­spit­ze alles beim Alten. Die Dun­nin­ger Damen muss­ten mit einer Punk­te­tei­lung vor­lieb neh­men.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

HSG Rott­weil – TSV Dun­nin­gen 35:21 (18:16). Es war von Beginn an ein von bei­den Sei­ten hart geführ­tes Spiel, bei dem sich die Zeit­stra­fen häuf­ten. Dabei taten sich die Rott­wei­ler zunächst recht schwer, und es gelang ihnen bis zur Halb­zeit nicht, sich abzu­set­zen. Nach dem Wech­sel war dann der sehr gute Rott­wei­ler Tor­hü­ter Tho­mas Ket­te­rer der gro­ße Rück­halt. Mit schnel­len Angrif­fen zogen die Rott­wei­ler unauf­halt­sam davon, und so war beim 27:19 in der 45. Minu­te die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Bes­te Tor­schüt­zen, Rott­weil: Jens Haber­korn 6, Fabi­an Bert­sche 6/4, Dun­nin­gen: Timo Häs­ler 8/1. Spiel­film: 2:2, 6:4, 11:11, 15:13, 21:16, 25:18, 32:20.

TV Aix­heim – HK Ostdorf/Geislingen 39:22 (25:11), HSG Alb­stadt 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 2 29:29 (16:13), HSG Neckar­tal – VfH Schwen­nin­gen 34:24 (13:13), TG Schwen­nin­gen – TV Strei­chen 28:30.

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Rott­weil 2 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 38:22 (19:7). Rie­t­heim-Weil­heim konn­te nur bis zum 5:5 in der 12. Minu­te mit­hal­ten. Danach waren die Rott­wei­ler die spiel­be­stim­men­de Mann­schaft. Aus einer guten Abwehr her­aus kamen sie immer wie­der zu schnel­len Gegen­stö­ßen und ein­fa­chen Toren und leg­ten so bis zur Halb­zeit den Grund­stein zum Erfolg. Ange­trie­ben von dem jun­gen Mar­kus Bach­mann bau­ten die Rott­wei­ler ihren Vor­sprung dann auf 20 Tore aus, ehe die Gäs­te in der Schluss­pha­se das Ergeb­nis noch etwas freund­li­cher gestal­ten konn­ten. Bes­te Tor­schüt­zen, Rott­weil: Eli­as Honer 8/4, R‑W: Timo Bro­schin­ski 9/4. Spiel­film: 4:4, 10:5, 17:6, 24:10, 36:16.

HSG Baar 2 – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra 38:20 (16:8). In einem sehr fai­ren Spiel erziel­te Fritt­lin­gen-Neuf­ra das ers­te Tor. Danach hat­te die Abwehr der Gast­ge­ber aber alles im Griff. Mit schnel­len Angrif­fen erziel­te die HSG Baar dann sie­ben Tore in Fol­ge. Den Gäs­ten fehl­te die Durch­schlags­kraft im Angriff, und so stand es zur Halb­zeit bereits 16:8. Gleich nach dem Wech­sel mach­ten die Gast­ge­ber den Sack zu, und beim 22:8 war der Wider­stand der Gäs­te end­gül­tig gebro­chen. So hat­te die HSG Baar am Ende leich­tes Spiel. Bes­te Tor­schüt­zen, Baar: Falk Ehler 11, F‑N: Lukas Mül­ler 5, Tim Flaig 5/1. Spiel­film: 0:7, 7:1, 13:6, 22:8, 29:12, 33:16.

TV Aix­heim 2 – TV Onst­met­tin­gen 27:26 (15:11), . TV Spai­chin­gen – TG Schöm­berg 2 40:24 (23:16).

 

Män­ner Kreis­li­ga A: TSV Stet­ten a.k.M. – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 33:26 (16:16).

 

Män­ner Kreis­li­ga C: TSV Stet­ten a.k.M. 2 – TSV Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 2 6:27 (3:12), HSG Neckar­tal 2 – VfH Schwen­nin­gen 2 36:28 (18:15).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

TSV Dun­nin­gen – HSG Neckar­tal 12:12 (6:6). Die Abwehr­rei­hen präg­ten die­se tor­ar­me Par­tie. Die Füh­rung wech­sel­te dabei stän­dig und kei­ne Mann­schaft konn­te sich Vor­tei­le erspie­len. In der zwei­ten Halb­zeit konn­te sich die HSG Neckar­tal dann zwei Mal mit zwei Toren abset­zen. Dun­nin­gen kämpf­te sich aber wie­der her­an, und am Ende trenn­te man sich mit einem gerech­ten Unent­schie­den. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Dun­nin­gen: Corin­na Jähn 6/1, Neckar­tal: Lena Lam­ba­cher 4. Spiel­film: 0:1, 4:3, 5:5, 7:8, 8:10, 11:11.

HSG Baar – HSG Fridingen/Mühlheim 2 28:18 (14:6), TV Weil­stet­ten 2 – TG Schöm­berg 24:24 (11:13), HWB Win­ter­lin­gen-Bitz – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 24:19 (9:9).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

HSG Rott­weil 2 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 26:16 (14:8). Die Rott­wei­le­rin­nen gin­gen von Beginn an in Füh­rung. Bis zum 6:4 in der 15. Minu­te hielt Rie­t­heim-Weil­heim den Anschluss. Dann lief bei den Gäs­ten im Angriff aber nicht mehr viel zusam­men, und so setz­ten sich die Rott­wei­le­rin­nen bis zur Halb­zeit mit sechs Toren ab. Gleich nach dem Wech­sel mach­ten die Gast­ge­be­rin­nen den Sack zu, und beim 19:10 in der 41. Minu­te war die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Die­sen Vor­sprung brach­te Rott­weil sicher über die Zeit. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Rott­weil: Lena Rieb­le 11/1, Meli­na Slon­go 7/4, R‑W: Karin Bach­mann 7/4. Spiel­film: 1:0, 4:3, 9:5, 17:10, 22:12.

HSG Baar 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 3 22:23 (11:12).

 

Frau­en Kreis­li­ga A

HSG Baar 3 – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra. Das Spiel wur­de kurz­fris­tig abge­sagt.