Zum Sai­son­auf­takt der zwei­ten Mann­schaft vom Tisch­ten­nis­club (TTC) Sul­gen II ging es am Sams­tag gegen die Trup­pe aus Aldin­gen. Sul­gen lei­der ohne kom­plet­tes hin­te­res Paar­kreuz, Aldin­gen aller­dings eben­falls ohne zwei Stamm­kräf­te.

Bezirks­li­ga: TTC Sul­gen II – TV Aldin­gen 9:4. Der Start lief etwas hol­pe­rig an, und Sul­gen lag gleich mit 1:2 hin­ten. Davon aller­dings lie­ßen sich die Sul­ge­ner nicht auf­hal­ten und star­te­ten eine furio­se Ein­zel­of­fen­si­ve mit fünf Sie­gen in Serie durch Anton Sche­rer, Dirk Ret­ten­mai­er gegen Aldin­gens Num­mer eins, Hei­ko Bihl, Chris­ti­an Kopp und Youngs­ter Dani­el Kopp. Ers­ter Punkt­ver­lust im Ein­zel erfolg­te durch Ersatz­mann Tino Vischer. Nach der Halb­zeit von neun Spie­len stand es nun 6:3 für den TTC. In Run­de zwei der Ein­zel­spie­le konn­te Aldin­gen noch­mal ver­kür­zen, nach­dem Anton Sche­rer sich im Spit­zen­spiel Vita­li Frick geschla­gen geben muss­te. Doch nun zün­de­te Sul­gen erneut den Tur­bo, und Dirk Ret­ten­mai­er, gefolgt von Hei­ko Bihl und Chris­ti­an Kopp, wie­sen ihre Geg­ner jeweils sou­ve­rän in die Schran­ken. Somit war der Sai­son­start für Sul­gen kaum zu über­tref­fen, und man steht mit zwei Punk­ten vor­über­ge­hend auf Rang eins der Bezirks­li­ga.

 

Kreis­li­ga A1: TTV Dun­nin­gen – TTC Sul­gen III 9:5. Gleich im ers­ten Spiel der Sai­son 17/18 muss­te Auf­stei­ger TTC Sul­gen III eine her­be Nie­der­la­ge ein­ste­cken. Schon nach den Dop­peln lag Sul­gen 1:2 zurück. Nur das Dop­pel 3 Fran­cisc Pasc/ Hel­frid Beh­nisch konn­te sich durch­set­zen. Ohne sei­ne Num­mer 1 Fritz Esch­le tat sich Sul­gen auch in den Ein­zeln sehr schwer. Nach der Hälf­te der Ein­zel lag Sul­gen bereits 3:6 zurück. Nur Pasc und Anselm Pfaff bezwan­gen ihre Geg­ner. Im zwei­ten Durch­gang waren Mar­kus Schmid und aber­mals Pasc erfolg­reich. Diet­mar Scho­te, Igor Dei­wald und Kapi­tän Hel­frid Beh­nisch muss­ten ihre zwei­te Nie­der­la­ge hin­neh­men, wobei Beh­nisch im fünf­ten Satz in der Ver­län­ge­rung knapp mit 2:3 unter­lag und so die letz­te Hoff­nung auf einen Punkt­ge­winn ver­gab. Über­haupt war das zwei Spie­le wur­den nach drei Sät­zen been­det.

 

Bezirks­klas­se Jun­gen U18: TTC Sul­gen – TTV Hardt II 7:3, TTC Sul­gen – TTC Aich­hal­den II 6:4. Einen guten Start leg­te der Auf­stei­ger Sul­gen in der Bezirks­klas­se hin. Mit zwei Sie­gen gegen Hardt 2 (7:3) und Aich­hal­den 2 (6:4) zeig­te die Jugend des TTC Sul­gen eine gute Leis­tung. In der Auf­stel­lung 1. Anselm Pfaff, 2. Jonas Öhler, 3. Leon Kohr und 4. Pas­cal Her­zog zeig­te das vor­de­re Paar­kreuz beson­ders rei­fes Tisch­ten­nis, da Anselm Pfaff und Jonas Öhler ihren Geg­nern hoch über­le­gen waren und ihre Spie­le klar und deut­lich gewan­nen. Leon Kohr und Pas­cal Her­zog haben teil­wei­se ein biss­chen gewa­ckelt, was dem Geg­ner etwas Hoff­nung ließ, das hat aber den gan­zen Spiel­ver­lauf nur span­nend und inter­es­sant mach­te. Mit die­sen zwei Erfol­gen über­nimmt Sul­gen die Tabel­len­füh­rung.