12.2 C
Rottweil
Samstag, 22. Februar 2020

Ausgeglichenes Punktekonto

Handball

Achtbar aus der Affäre gezogen haben sich die Landesliga-Handballer der HSG Rottweil: Mit 26:33 verloren sie beim Tabellenzweiten SG Ober-/Unterhausen. Damit hat der Aufsteiger aus Rottweil nach 16 Spielen ein ausgeglichenes Punktekonto.

 

Bezirksliga Männer: HSG Hossingen-Meßstetten – HSG Neckartal 32:22 (12:8), TV Spaichingen – HSG Fridingen/Mühlheim 2 28:27 (14:11).

 

Bezirksklasse Männer: TG Schömberg 2 – TV Aixheim 2 23:26 (11:11), HWB Winterlingen-Bitz – HSG Baar 2 22:23 (9:10), TV Spaichingen 2 – HSG Rietheim-Weilheim 2 22:27 (6:11), TSV Balgheim – HK Ostdorf/Geislingen 2 29:25 (16:12), VfH Schwenningen – HSG Baar 2 29:21 (12:11).

 

Männer Kreisliga A: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TSV Burladingen 23:23 (11:13), TV Streichen 2 – TV Weilstetten 3 21:35 (10:18).

 

Männer Kreisliga B: HSG Hossingen-Meßstetten 2 – HSG Neckartal 2 30:24 (14:12).

 

Bezirksliga Frauen: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – TG Schwenningen 21:26, TV Spaichingen – HSG Fridingen/Mühlheim 2 20:14 (11:7).

 

Frauen Kreisliga A

HSG Frittlingen-Neufra – HK Ostdorf/Geislingen 2 17:30 (5:14). Die Gäste übernahmen sofort die Initiative und setzten sich über das 0:3 zum 3:9 ab. Nach dem Wechsel hatte die HSG den besseren Start und kam mit einem 4:0-Lauf etwas näher heran. Doch nun erhöhte der Tabellenführer wieder das Tempo und steuerte einem lockeren Auswärtssieg entgegen. Beste Werferinnen, HSG: ausgeglichen, HK: Jasmin Dehner 7/6. Spielfilm: 0:3, 3:9, 9:14, 10:18, 14:25.

VfH Schwenningen – TSV Burladingen 19:11 (10:7).

 

 

Mehr auf NRWZ.de