Auszeichnung für besondere Jugend-Aktionen

Sportkreis Rottweil

An fünf Vereine hat der Sportkreis Rottweil in diesem Jahr einen Jugendförderpreis verliehen. Damit wurden wiederum ganz besondere Aktionen und Projekte in der Vereinsjugendarbeit ausgezeichnet.

Im Hofersaal der Kreissparkasse überreichten Sportkreisreferent Peter Müller, der stellvertretende Sportkreisjugendleiter Martin Glunk sowie Cathrin Stöhr von der Kreissparkasse den Scheck und die Urkunde an die Preisträger. Über den ersten Preis (100 Euro) freute sich der Radfahrverein Waldmössingen. Unter großer Beteiligung der Jugendlichen, der Eltern und anderer Vereinsmitglieder erstellte der Verein eine Trainingsstrecke für Mountainbiker. Die Strecke darf nicht nur von Vereinsmitgliedern genutzt werden, sie steht auch der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Delegation des Radfahrverein Waldmössingen mit dem Vorsitzenden Roland Weisser (Zweiter von rechts) nahm den Scheck und die Urkunde für den ersten Preis (1000 Euro) von Cathrin Stöhr (Kreissparkasse Rottweil /links), Sportkreisreferent Peter Müller (rechts) und dem stellvertretenden Sportkreisjugendleiter Marin Glunk (Dritter von rechts) entgegen. Foto: kw

Der zweite Preis über 500 Euro ging an den Tennisclub Rot-Weiß Villingendorf. Die Jugendlichen hatten mit vielen Aktionen und neuen Ideen mitgeholfen, den Verein, der kurz vor der Auflösung stand, wieder neu zu beleben.

Die engagierte Arbeit der Jugendabteilung des TSV Göllsdorf – konkret war es das Zeltlager, das schon 43 Mal stattfand – wurde mit dem dritten Preis (250 Euro) belohnt. Bis zu 75 Kinder erleben Jahr für Jahr bei einem reichhaltigen Programm acht erlebnisreiche Tage.

Zweimal wurde der vierte Preis über 125 Euro vergeben. Diesen durften die Vertreter der Turnabteilung des TV Beffendorf und des TSV Neukirch in Empfang nehmen. In beiden Vereinen engagierten sich jugendliche Mitglieder über die normale Vereinsarbeit hinaus bei der Durchführung von Kinderturntagen. Dabei wurde jeweils ein umfassendes Programm angeboten.

Peter Müller machte bei den anwesenden Gästen Werbung für den Jugendförderpreis. Es gäbe viele Vereine, die im Jugendbereich sehr aktiv und innovativ seien und für einen Preis in Frage kämen. Das außergewöhnliche Engagement im Nachwuchsbereich wolle der Sportkreis Rottweil mit der Auszeichnung wertschätzen und unterstützen. (kw)

 

-->

Mehr auf NRWZ.de