Befreiungsschlag des TSV Dunningen

Handball

Nicht gut lief das Spiel am Wochen­en­de für den Hand­ball-Lan­des­li­gis­ten HSG Rott­weil: Zu Hau­se gab es eine 26:30-Niederlage gegen den TSV Kön­gen. Dafür dür­fen sich die Spie­ler und Fans des Bezirks­li­gis­ten TSV Dun­nin­gen freu­en, der klar mit 43:32 gewon­nen hat.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

TSV Dun­nin­gen – HSG Neckar­tal 43:32 (16:14). Dun­nin­gen fand bes­ser ins Spiel und lag schnell mit 4:1 vor­ne. Teil­wei­se bau­ten die Gast­ge­ber ihren Vor­sprung auf fünf Tore aus. Doch die HSG Neckar­tal kämpf­te sich immer wie­der her­an, und so blieb es bis zur Halb­zeit span­nend. Nach dem Wech­sel bau­te Dun­nin­gen sei­nen Vor­sprung dann auf sie­ben Tore aus. Beim 31:22 in der 47. Minu­te war Dun­nin­gen end­gül­tig auf der Sie­ger­stra­ße. Die HSG Neckar­tal spiel­te bis zum Schluss eine offen­si­ve, aber nicht funk­tio­nie­ren­de Abwehr und ermög­lich­te dadurch den Gast­ge­bern vie­le ein­fa­che Tore. Bes­te Tor­schüt­zen, TSV. Timo Häs­ler 18/3, HSG: Sebas­ti­an Haa­ga 8. Spiel­film: 4:1, 5:4, 10:5, 11:9, 23:16, 28:21, 34:25.

TV Strei­chen – HSG Fridingen/Mühlheim 2 29:29 (14:15), HSG Alb­stadt 2 – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 24:19 (12:10), TG Schwen­nin­gen – TG Schöm­berg 20:29 (10:17).

 

Bezirks­klas­se Män­ner: TV Onst­met­tin­gen – TV Aix­heim 2 30:19 (12:8), VfH Schwen­nin­gen – HK Ostdorf/Geislingen 2 30:34 (12:15).

 

Män­ner Kreis­li­ga A

HSG Rott­weil 3 – TSV Stet­ten a.k.M. 39:20 (21:10). Die Gäs­te aus Stet­ten, die ohne Aus­wech­sel­spie­ler ange­reist waren, hat­ten nie eine Chan­ce, und so führ­ten die Rott­wei­ler bereits nach acht Minu­ten mit 6:0. Die Gast­ge­ber stan­den sehr sicher in der Abwehr, und mit schnel­len Angrif­fen gelang ihnen ein unge­fähr­de­ter Heim­sieg. Bes­te Tor­schüt­zen, HSG: Dani­jel Tale­vic 10, Jan Züf­le 10, TSV: Lukas Löff­ler 7. Spiel­film: 11:5, 18:9, 26:12, 34:17.

TV Strei­chen 2 – HSG Baar 3 31:34 (14:15).

 

Män­ner Kreis­li­ga B: TG Schwen­nin­gen 2 – TG Schöm­berg 3 27:22 (11:10), HSG Alb­stadt 3 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 3 30:19 (12:10).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

TSV Dun­nin­gen – HSG Neckar­tal 19:16 (10:8). In einem kampf­be­ton­ten Spiel erwisch­te die HSG Neckar­tal den bes­se­ren Start und lag nach sie­ben Minu­ten mit 3:1 vor­ne. Beim 5:4 ging Dun­nin­gen erst­mals in Füh­rung. Danach konn­ten sich die Gast­ge­be­rin­nen teil­wei­se mit drei Toren abset­zen. Gleich nach dem Wech­sel schaff­te die HSG aber wie­der den Anschluss zum 10:9. Bis zum 16:15 in der 49. Minu­te war es ein offe­ner Schlag­ab­tausch, doch Dun­nin­gen gab den Vor­sprung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Bes­te Wer­fe­rin­nen, TSV: Corin­na Jähn 9/2, HSG: Lili­an Ahner 6. Spiel­film:  1:3, 5:4, 10:7,  13:10, 15:14, 18:15.

HSG Rott­weil – HSG Baar 19:23 (7:12). In einem guten Bezirks­li­ga­spiel erwisch­ten die Rott­wei­le­rin­nen den bes­se­ren Start und gin­gen schnell mit 2:0 in Füh­rung. Doch Tabel­len­füh­rer HSG Baar kon­ter­te mit einem 4:0-Lauf. Bis zum 6:8 in der 20.Minute konn­ten die Gast­ge­be­rin­nen den Anschluss hal­ten. Bis zur Pau­se setz­ten sich die Gäs­te mit fünf Toren ab. Nach dem Wech­sel blieb die HSG Baar wei­ter am Drü­cker, und beim 10:19 in der 45. Minu­te war die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Die Rott­wei­le­rin­nen gaben nie auf, doch sie kamen nie mehr näher als bis auf vier Tore her­an. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Rott­weil: Salo­me Hoff­mann 6/1, Baar: Nico­le Hess 7. Spiel­film: 2:0, 2:4, 5:8, 9:14, 10:18, 17:21.

TV Weil­stet­ten 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 2 14:21 (4:9), TG Schwen­nin­gen – HK Ostdorf/Geislingen 32:25 (16:13).

 

Frau­en Bezirks­klas­se

TSV Onst­met­tin­gen – HSG Fridingen/Mühlheim 3. Das Spiel wur­de von Fridingen/Mühlheim 3 kurz­fris­tig abge­sagt.

HSG Baar 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 20:24 (10:13).

 

Frau­en Kreis­li­ga A: TSV Bur­la­din­gen – TG Schöm­berg 2 12:24 (8:11), VfH Schwen­nin­gen – HK Ostdorf/Geislingen 2 15:31 (6:15).