3.4 C
Rottweil
Freitag, 21. Februar 2020

Befreiungsschlag des TSV Dunningen

Handball

Nicht gut lief das Spiel am Wochenende für den Handball-Landesligisten HSG Rottweil: Zu Hause gab es eine 26:30-Niederlage gegen den TSV Köngen. Dafür dürfen sich die Spieler und Fans des Bezirksligisten TSV Dunningen freuen, der klar mit 43:32 gewonnen hat.

 

Bezirksliga Männer

TSV Dunningen – HSG Neckartal 43:32 (16:14). Dunningen fand besser ins Spiel und lag schnell mit 4:1 vorne. Teilweise bauten die Gastgeber ihren Vorsprung auf fünf Tore aus. Doch die HSG Neckartal kämpfte sich immer wieder heran, und so blieb es bis zur Halbzeit spannend. Nach dem Wechsel baute Dunningen seinen Vorsprung dann auf sieben Tore aus. Beim 31:22 in der 47. Minute war Dunningen endgültig auf der Siegerstraße. Die HSG Neckartal spielte bis zum Schluss eine offensive, aber nicht funktionierende Abwehr und ermöglichte dadurch den Gastgebern viele einfache Tore. Beste Torschützen, TSV. Timo Häsler 18/3, HSG: Sebastian Haaga 8. Spielfilm: 4:1, 5:4, 10:5, 11:9, 23:16, 28:21, 34:25.

TV Streichen – HSG Fridingen/Mühlheim 2 29:29 (14:15), HSG Albstadt 2 – HSG Hossingen-Meßstetten 24:19 (12:10), TG Schwenningen – TG Schömberg 20:29 (10:17).

 

Bezirksklasse Männer: TV Onstmettingen – TV Aixheim 2 30:19 (12:8), VfH Schwenningen – HK Ostdorf/Geislingen 2 30:34 (12:15).

 

Männer Kreisliga A

HSG Rottweil 3 – TSV Stetten a.k.M. 39:20 (21:10). Die Gäste aus Stetten, die ohne Auswechselspieler angereist waren, hatten nie eine Chance, und so führten die Rottweiler bereits nach acht Minuten mit 6:0. Die Gastgeber standen sehr sicher in der Abwehr, und mit schnellen Angriffen gelang ihnen ein ungefährdeter Heimsieg. Beste Torschützen, HSG: Danijel Talevic 10, Jan Züfle 10, TSV: Lukas Löffler 7. Spielfilm: 11:5, 18:9, 26:12, 34:17.

TV Streichen 2 – HSG Baar 3 31:34 (14:15).

 

Männer Kreisliga B: TG Schwenningen 2 – TG Schömberg 3 27:22 (11:10), HSG Albstadt 3 – HSG Rietheim-Weilheim 3 30:19 (12:10).

 

Bezirksliga Frauen

TSV Dunningen – HSG Neckartal 19:16 (10:8). In einem kampfbetonten Spiel erwischte die HSG Neckartal den besseren Start und lag nach sieben Minuten mit 3:1 vorne. Beim 5:4 ging Dunningen erstmals in Führung. Danach konnten sich die Gastgeberinnen teilweise mit drei Toren absetzen. Gleich nach dem Wechsel schaffte die HSG aber wieder den Anschluss zum 10:9. Bis zum 16:15 in der 49. Minute war es ein offener Schlagabtausch, doch Dunningen gab den Vorsprung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Beste Werferinnen, TSV: Corinna Jähn 9/2, HSG: Lilian Ahner 6. Spielfilm:  1:3, 5:4, 10:7,  13:10, 15:14, 18:15.

HSG Rottweil – HSG Baar 19:23 (7:12). In einem guten Bezirksligaspiel erwischten die Rottweilerinnen den besseren Start und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Doch Tabellenführer HSG Baar konterte mit einem 4:0-Lauf. Bis zum 6:8 in der 20.Minute konnten die Gastgeberinnen den Anschluss halten. Bis zur Pause setzten sich die Gäste mit fünf Toren ab. Nach dem Wechsel blieb die HSG Baar weiter am Drücker, und beim 10:19 in der 45. Minute war die Vorentscheidung gefallen. Die Rottweilerinnen gaben nie auf, doch sie kamen nie mehr näher als bis auf vier Tore heran. Beste Werferinnen, Rottweil: Salome Hoffmann 6/1, Baar: Nicole Hess 7. Spielfilm: 2:0, 2:4, 5:8, 9:14, 10:18, 17:21.

TV Weilstetten 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 2 14:21 (4:9), TG Schwenningen – HK Ostdorf/Geislingen 32:25 (16:13).

 

Frauen Bezirksklasse

TSV Onstmettingen – HSG Fridingen/Mühlheim 3. Das Spiel wurde von Fridingen/Mühlheim 3 kurzfristig abgesagt.

HSG Baar 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 20:24 (10:13).

 

Frauen Kreisliga A: TSV Burladingen – TG Schömberg 2 12:24 (8:11), VfH Schwenningen – HK Ostdorf/Geislingen 2 15:31 (6:15).

 

Mehr auf NRWZ.de