Bittere Heimniederlage der HSG-Ersten

Handball

Ganz knapp, nur um ein Tor, haben die Landesliga-Handballer der HSG Rottweil ihr Heimspiel verloren. Sie stehen weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz, aber nun punktgleich mit dem Schlusslicht. Und das wird wohl bis Weihnachten so bleiben: m kommenden Wochenende spielen die Rottweiler beim Tabellenzweiten Denkendorf.

Landesliga Männer

HSG Rottweil – HSG Baar 34:35 (17:22). Beste Torschützen: Dennis Huber 15 (!), Jens Heberkern 6, Damir Marjanovic 5.

Bezirksliga Männer

HSG Rottweil 2 – HSG Albstadt 2 27:29 (14:13). Es war von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Ständig wechselte die Führung, wobei die Rottweiler meist vorne lagen. Ein überragendes Spiel lieferte dabei der junge Kreisläufer Felix Müller mit elf Toren. In der Schlussphase ging den Rottweilern dann etwas die Luft aus, und so konnten die Gäste etwas glücklich beide Punkte mitnehmen. Beste Torschützen, Heim: Felix Müller 11/4, Gast: Jonas Menger 7. Spielfilm: 2.2, 7:7, 18:16, 21:20, 24:26.

TV Aixheim 2 – HSG Hossingen-Meßstetten 21:36 (13:17), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TV Streichen 31:27 (15:13), HWB Winterlingen-Bitz – HK Ostdorf/Geislingen 24:33 (9:17), TG Schwenningen – HSG Neckartal 25:24 (12:12).

Männer Kreisliga A

HSG Rottweil 3 – HSG Baar 3 27:34 (15:17). Die Rottweiler fanden besser in die Partie. Nach dem 3:3 standen die Gäste besser in der Abwehr, und sie zogen zum 13:6 davon. Bis zur Pause kämpften sich die Gastgeber aber wieder heran. Die HSG Baar ließ sich im zweiten Spielabschnitt das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen und kletterte mit einem sicheren Sieg an die Tabellenspitze. Beste Torschützen, Heim: Danijel Talevic 8, Gast: Alexander Ulrich 12. Spielfilm: 3:2, 5:12, 13:17, 16:20, 21:25, 24:30.

Männer Kreisliga B: HSG Albstadt 3 – TV Spaichingen 3 42:28 (16:14).

Bezirksliga Frauen

SG Dunningen/Schramberg – TV Weilstetten 2 24:19 (14:9). Die Heimmannschaft hatte von Beginn an alles im Griff. Aus einer guten Abwehr heraus setzte sich die SG mit schnellen Angriffen zum 14:7 ab. Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeberinnen eine Schwächephase, und so schöpften die Weilstetterinnen beim 20:18 wieder Hoffnung. Doch die SG fand wieder zurück in die Spur und entschied die Schlussphase ganz klar zu ihren Gunsten. Beste Werferinnen, Heim: Lisa Jähn 7, Gast: Tanja Steidle 10/7. Spielfilm: 3:1, 10:5, 14:7, 18:12, 19:16, 20:18.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TV Onstmettingen 23:19 (11:8), TG Schwenningen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 19:19 (10:10), HK Ostdorf/Geislingen – TG Schömberg 22:30 (13:18).

Bezirksklasse Frauen

HSG Rottweil 2 – HSG Baar 2 26:33 (11:14). Zunächst war es ein offener Schlagabtausch. Nach dem 9:9 setzten sich die Gäste aber mit einem 5:0-Lauf ab. Doch die Rottweilerinnen gaben nicht auf und kämpften sich immer wieder heran. Nach dem 23:26 machte die HSG Baar einen guten Job in der Abwehr und sorgte mit vier Toren in Folge für klare Verhältnisse. Durch diese Niederlege sind die Gastgeberinnen auf den vorletzten Platz zurückgefallen. Beste Werferinnen, Heim: Berit Berner 14/3, Gast: Andrea-Melinda Hobaj 8. Spielfilm: 2:5, 7:6, 9:14, 12:16, 17:20, 23:30.

Frauen Kreisliga A

HSG Frittlingen-Neufra – HSG Baar 3 20:13 (11:4). Frittlingen-Neufra baute seine Tabellenführung mit einem Heimsieg gegen die dritte Mannschaft der HSG Baar aus, denn Verfolger HSG Neckartal kam bei der Reserve der SG Dunningen/Schramberg nicht über ein Unentschieden hinaus. Frittlingen-Neufra stand von Beginn an sehr sicher in der Abwehr und setzte sich mit schönen Spielzügen bis zur Halbzeit mit sieben Toren ab. Nach dem Wechsel hielten die Gäste dann gut mithalten und gestalteten die Partie offen, doch die Heimmannschaft ließ sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Beste Werferinnen, Heim: Sofia Schaub 5, Gast: Elena Schorpp 7/3. Spielfilm: 3:1, 7:2, 10:4, 12:8:17:10.

SG Dunningen/Schramberg 2 – HSG Neckartal 2 22:22 (10:14). Die SG erwischte den besseren Start und hatte bis zum 7:4 alles im Griff. Mit einem 5:0-Lauf sorgte die HSG dann aber für die Wende. In der zweiten Halbzeit lagen die Gäste immer vorne, doch die SG kämpfte aufopferungsvoll und sicherte sich am Ende noch einen Punkt. Beste Werferinnen, Heim: Jana King 5, Gast: Mara Schaber 6. Spielfilm: 7:4, 7:9, 9:13, 11:16, 17:17, 19:21.

VfH Schwenningen – HSG Baar 4. Das Spiel wurde vom VfH Schwenningen kurzfristig abgesagt.

Vorschau: Bezirkspokal Frauen 2. Runde

HSG Baar 2 – HSG Rottweil 2 (Donnerstag, 20 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle Talheim). Am Wochenende standen sich beide Mannschaften im Punktspiel in der Bezirksklasse gegenüber. Dabei kam die HSG Baar zu einem sicheren Auswärtserfolg. Die Rottweilerinnen wollen dieses Mal den Spieß umdrehen, doch der Heimvorteil lässt auch dieses Mal einen Sieg der HSG Baar erwarten.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de