Auf gehtS# Jungs! Die C-Jugendlichen der HSG Rottweil wollen es den Aktiven gleichtun und in die Landesliga aufsteigen.

Vor genau einem Jahr star­tet das Pro­jekt „Lan­des­li­ga“ der männ­li­chen C-Jugend der HSG Rott­weil. Das jun­ge Team der Trai­ner Nico Sin­ger, Tim Sin­ger und Patrick Mül­ler spiel­te Ende April 2018 die HVW-Qua­li­fi­ka­ti­on, die ihnen den Ein­zug in die Lan­des­li­ga ein­brin­gen soll­te. Das Team bestand nur aus vier Spie­lern des älte­ren Jahr­gangs. Die D-Jugend­spie­ler des Vor­jah­res, die Meis­ter wur­den, bil­de­ten haupt­säch­lich die Mann­schaft. „Anfangs war es ziem­lich schwie­rig, das Team in einer so kur­zen Zeit auf die Qua­li­fi­ka­ti­on vor­zu­be­rei­ten“ sag­te Trai­ner Nico Sin­ger. „ Das Spiel in der C-Jugend ist ein kom­plett ande­res, da nun zum ers­ten Mal mit Abwehr­for­ma­tio­nen und Tak­tik gear­bei­tet wird“.

Doch die Jungs waren sehr ehr­gei­zig, und so begann der Kampf um die Plät­ze in der Lan­des­li­ga. Die ers­te Run­de bestritt die HSG sou­ve­rän und wur­de Zwei­ter von sechs Mann­schaf­ten. In der zwei­ten Run­de wur­den die Geg­ner nun deut­lich schwie­ri­ger, und zum Schluss ver­pass­ten die Rott­wei­ler wegen einee Tores den Ein­zug in die Lan­des­li­ga.

Ernüch­te­rung brei­te­te sich aus. Trai­ner Tim Sin­ger erklär­te damals „Mei­ne größ­te Sor­ge ist es, dass man­che Spie­ler nicht mehr zu 100 Pro­zent an der Sache blei­ben und dass sie sich nicht wei­ter­ent­wi­ckeln.“ Doch ent­ge­gen der Ver­mu­tun­gen steck­ten die immer noch höchst­mo­ti­vier­ten Spie­ler den Rück­schlag super weg und mach­ten sich gleich ans nächs­te Ziel. Nun soll­te der Meis­ter­ti­tel in der Bezirks­li­ga errun­gen wer­den. Für die­ses Ziel trai­nier­ten die Jungs drei­mal in der Woche, und sie wur­den dafür belohnt. Woche für Woche sieg­te die C-Jugend, nur gegen Hos­sin­gen-Meß­stet­ten stand es nach einem höchst dra­ma­ti­schen Spiel unent­schie­den. Auch die Hos­sin­ger gewan­nen ihre Spie­le sou­ve­rän, und so kam es am zweit­letz­ten Spiel­tag zum Meis­ter­schafts­spiel: Hos­sin­gen gegen Rott­weil. „Bei die­sem Spiel kommt es nun drauf an, wer sich in die­ser Sai­son mehr wei­ter­ent­wi­ckelt hat“, sag­te Trai­ner Patrick Mül­ler vor dem Spiel.

Am Anfang gab es einen offen Schlag­aus­tausch der bei­den Mann­schaf­ten, doch Rott­weil konn­te sich zur Halb­zeit schon einen klei­nen Vor­sprung erar­bei­ten. Zu Beginn der zwei­ten Hälf­te domi­nier­ten die Rott­wei­ler, und sie spiel­ten vor allem ihren brei­ten Kader aus. Die Jungs aus Rott­weil gewan­nen das Spiel deut­lich mit 39:30 und hol­ten sich somit die Meis­ter­schaft.

Alle drei Trai­ner sind sich einig „ Wir sind mega­stolz auf unse­re Jungs, die nie den Kopf hän­gen lie­ßen und sich toll als Spie­ler, aber auch mensch­lich wei­ter­ent­wi­ckelt haben.“ Doch groß fei­ern kön­nen die Spie­ler und die Trai­ner nicht, denn nun beginnt schon wie­der die Vor­be­rei­tung auf die Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de für die Lan­des­li­ga. In die­sem Jahr soll es nun end­lich klap­pen. Die Trai­ner sind über­zeugt von ihrer hoch­mo­ti­vier­ten Mann­schaft: Die­ses Jahr wer­den sie es schaf­fen.

Die ers­ten Qua­li­fi­ka­ti­ons­spie­le sind am 4. Mai in Tutt­lin­gen.