5.4 C
Rottweil
Dienstag, 18. Februar 2020

C-Jugend strebt zur Landesliga

HSG Rottweil

Vor genau einem Jahr startet das Projekt ,,Landesliga“ der männlichen C-Jugend der HSG Rottweil. Das junge Team der Trainer Nico Singer, Tim Singer und Patrick Müller spielte Ende April 2018 die HVW-Qualifikation, die ihnen den Einzug in die Landesliga einbringen sollte. Das Team bestand nur aus vier Spielern des älteren Jahrgangs. Die D-Jugendspieler des Vorjahres, die Meister wurden, bildeten hauptsächlich die Mannschaft. ,,Anfangs war es ziemlich schwierig, das Team in einer so kurzen Zeit auf die Qualifikation vorzubereiten“ sagte Trainer Nico Singer. ,, Das Spiel in der C-Jugend ist ein komplett anderes, da nun zum ersten Mal mit Abwehrformationen und Taktik gearbeitet wird“.

Doch die Jungs waren sehr ehrgeizig, und so begann der Kampf um die Plätze in der Landesliga. Die erste Runde bestritt die HSG souverän und wurde Zweiter von sechs Mannschaften. In der zweiten Runde wurden die Gegner nun deutlich schwieriger, und zum Schluss verpassten die Rottweiler wegen einee Tores den Einzug in die Landesliga.

Ernüchterung breitete sich aus. Trainer Tim Singer erklärte damals ,,Meine größte Sorge ist es, dass manche Spieler nicht mehr zu 100 Prozent an der Sache bleiben und dass sie sich nicht weiterentwickeln.“ Doch entgegen der Vermutungen steckten die immer noch höchstmotivierten Spieler den Rückschlag super weg und machten sich gleich ans nächste Ziel. Nun sollte der Meistertitel in der Bezirksliga errungen werden. Für dieses Ziel trainierten die Jungs dreimal in der Woche, und sie wurden dafür belohnt. Woche für Woche siegte die C-Jugend, nur gegen Hossingen-Meßstetten stand es nach einem höchst dramatischen Spiel unentschieden. Auch die Hossinger gewannen ihre Spiele souverän, und so kam es am zweitletzten Spieltag zum Meisterschaftsspiel: Hossingen gegen Rottweil. ,,Bei diesem Spiel kommt es nun drauf an, wer sich in dieser Saison mehr weiterentwickelt hat“, sagte Trainer Patrick Müller vor dem Spiel.

Am Anfang gab es einen offen Schlagaustausch der beiden Mannschaften, doch Rottweil konnte sich zur Halbzeit schon einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Zu Beginn der zweiten Hälfte dominierten die Rottweiler, und sie spielten vor allem ihren breiten Kader aus. Die Jungs aus Rottweil gewannen das Spiel deutlich mit 39:30 und holten sich somit die Meisterschaft.

Alle drei Trainer sind sich einig ,, Wir sind megastolz auf unsere Jungs, die nie den Kopf hängen ließen und sich toll als Spieler, aber auch menschlich weiterentwickelt haben.“ Doch groß feiern können die Spieler und die Trainer nicht, denn nun beginnt schon wieder die Vorbereitung auf die Qualifikationsrunde für die Landesliga. In diesem Jahr soll es nun endlich klappen. Die Trainer sind überzeugt von ihrer hochmotivierten Mannschaft: Dieses Jahr werden sie es schaffen.

Die ersten Qualifikationsspiele sind am 4. Mai in Tuttlingen.

 

Mehr auf NRWZ.de