Da waren’s nur noch zwei

Handball

1

Der Drei­kampf um die Meis­ter­schaft in der Hand­ball-Bezirks­li­ga ist zum Duell geschrumpft: Die HSG Rott­weil hat am Sams­tag gegen den TV Strei­chen klar gewon­nen, die Gäs­te aus dem Zol­lern-Alb-Kreis sind damit weg vom Fens­ter.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

HSG Rott­weil – TV Strei­chen 33:21 (15:8). Die HSG begann recht stark und führ­te schnell mit 3:0 in Füh­rung. Strei­chen kämpf­te sich aber zum 8:7 her­an. Mit schnel­len Kon­tern und einer gut ste­hen­den Abwehr bau­ten die Gast­ge­ber ihren Vor­sprung bis zur Pau­se auf sie­ben Tore aus. Nach dem Wech­sel blie­ben die Gast­ge­ber wei­ter am Drü­cker. Sie hiel­ten ihr schnel­les Spiel auf­recht und zogen vor­ent­schei­dend zum 22:10 davon. Maß­geb­li­chen Anteil an dem unge­fähr­de­ten Heim­sieg hat­te der gut hal­ten­de Rott­wei­ler Tor­hü­ter Tho­mas Ket­te­rer. Bes­te Tor­schüt­zen HSG: Tim Sin­ger 9/5, Nico Sin­ger 6, TVS: Simon Flü­gel 5/3, Den­nis Huber 5. Spiel­film: 3:0, 3:0, 5:2, 12:7, 22:10, 26:14.

TSV Dun­nin­gen – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 20:19 (11:11). Es war von Beginn an ein span­nen­des Spiel. Dun­nin­gen leg­te vor, und die HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten zog nach. Beim 7:4 waren die Gast­ge­ber erst­mals mit drei Toren vor­ne. Bis zur Halb­zeit kämpf­ten sich die Gäs­te aber wie­der zum Aus­gleich her­an. Nach dem Wech­sel bot sich den Zuschau­ern dann das­sel­be Bild. Beim 18:14 schien dann alles für die Heim­mann­schaft zu lau­fen. Doch die HSG ließ sich nicht abschüt­teln, und beim 19:18 war wie­der alles offen. Die Gäs­te gin­gen in die­ser Par­tie nie in Füh­rung, und daher ist der knap­pe Heim­sieg für Dun­nin­gen nicht unver­dient. Bes­te Tor­schüt­zen, Dun­nin­gen: Timo Häs­ler 7/2, H‑M: Ste­fan Reit­spieß 6/4, Lukas Göt­ting 5. Spiel­film: 4:4, 7:4, 10:8, 13:11, 16:13, 18:14, 20:18.

TG Schwen­nin­gen – HSG Neckar­tal 33:23 (12:13), VfH Schwen­nin­gen – HK Ostdorf/Geislingen 25:34 (10:15).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Rott­weil 2 – HWB Win­ter­lin­gen-Bitz 29:22 (15:11). Die Rott­wei­ler kamen nur sehr schwer in die Par­tie und lag nach neun Minu­ten mit 2:6 hin­ten. Dann fin­gen sich die Gast­ge­ber und stan­den vor allem in der Abwehr bes­ser. Nach dem Aus­gleich erspiel­ten sie sich dann eine gewis­se Über­le­gen­heit und setz­ten bis zur Pau­se mit vier Toren ab. Nach dem Wech­sel ver­gab die HSG vie­le Chan­cen, und so ver­kürz­te Win­ter­lin­gen-Bitz in der 43. Minu­te zum 19:18. In der Schluss­pha­se hat­te die HSG die grö­ße­ren Reser­ven und kam noch zu einem siche­ren Heim­sieg. Bes­te Tor­schüt­zen, HSG: Fabi­an Eglof 5, Felix Fleig 5, Eli­as Honer 5/3, HWB: Aaron Kern 8/1, Chris­ti­an Grzyw­na 7/1. Spiel­film: 2:6, 12:10, 19:18, 26:21.

HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra – TG Schöm­berg 2 22:23 (10:11). In einem äußerst fai­ren Spiel erwisch­te Fritt­lin­gen-Neuf­ra den bes­se­ren Start und führ­te nach acht Minu­ten bereits mit 5:0. Dann sta­bi­li­sier­te sich die Abwehr der Schöm­ber­ger. Die Gäs­te hol­ten nun Tor um Tor auf und gin­gen beim 7:8 in der 19. Minu­te erst­mals in Füh­rung. Bis zur Halb­zeit war es ein offe­ner Schlag­ab­tausch. Der Beginn der zwei­ten Halb­zeit gehör­te dann wie­der der HSG, und sie setz­te sich mit einem 6:0‑Lauf zum 19:13 ab. Die Gäs­te gaben jedoch nie auf. Sie erziel­ten beim 21:21 wie­der den Aus­gleich und lan­de­ten am Ende einen glück­li­chen Sieg. Bes­te Tor­schüt­zen, HSG: Felix Schell­horn 6, TGS: Phil­ipp Schwenk 6, Frank Eha 6/2. Spiel­film: 5:0, 7:8, 9:11, 19:13, 20:15, 21:22.

HSG Baar 2 – TV Onst­met­tin­gen 31:27 (18:11), HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 – TV Hechin­gen 34:19 (15:10), TV Aix­heim 2 – TV Spai­chin­gen 24:24 (13:14).

 

Män­ner Kreis­li­ga A: TSV Stet­ten a.k.M. – TSV Balg­heim 28:25 (14:7).

 

Män­ner Kreis­li­ga C: HK Ostdorf/Geislingen 3 – HSG Neckar­tal 2 31:23 (14:11), TSV Stet­ten a.k.M. 2 – TG Schöm­berg 3 16:25 (8:14), VfH Schwen­nin­gen 2 – TV Onst­met­tin­gen 2 23:33 (12:18).

 

Bezirks­li­ga Frau­en: HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TG Schöm­berg 30:23 (12:8), HSG Baar – TV Onst­met­tin­gen 22:20 (12:9), HK Ostdorf/Geislingen – HSG Neckar­tal 25:29 (12:12).

 

Bezirks­klas­se Frau­en: HK Ostdorf/Geislingen 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 3 22:25 (12:13).

 

 

 

Frau­en Kreis­li­ga A

HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra – TSV Bur­la­din­gen 27:15 (10:6). Der Tabel­len­letz­te aus Bur­la­din­gen erziel­te das ers­te Tor. Aus einer siche­ren Abwehr her­aus über­nahm die HSG dann aber die Initia­ti­ve und setz­te sich bis zur Halb­zeit mit vier Toren ab. Im zwei­ten Spiel­ab­schnitt waren die Gäs­te dann chan­cen­los, und Fritt­lin­gen-Neuf­ra bau­te sei­nen Vor­sprung kon­ti­nu­ier­lich aus. Mit die­sem Erfolg ver­bes­ser­te sich die HSG auf den drit­ten Platz. Bes­te Wer­fe­rin­nen, F‑N: Caro­li­ne Braun 8, Sofia Schaub 8/1, Bur­la­din­gen: Sophie Leis 7/3. Spiel­film: 0:1, 6:4, 9:6, 13:6, 20:10, 24:14.

Diesen Beitrag teilen …