3.4 C
Rottweil
Freitag, 21. Februar 2020

Damen: Rottweil gewinnt, Dunningen gibt die Punkte ab

Handball

Da scheint ein Absteiger festzustehen: Handball-Bezirksligist HSG Frittlingen-Neufra hat die 13. Niederlage im 14. Spiel erlitten. In der Damen-Bezirksliga hat die HSG Rottweil auswärts gewonnen, der TSV Dunningen musste überraschend eine Niederlage hinnehmen.

 

Bezirksliga Männer

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TSV Dunningen. Das Spiel ist ausgefallen, da Dunningen keine Mannschaft stellen konnte.

HSG Albstadt 2 – HSG Neckartal 20:15 (12:7), HSG Hossingen-Meßstetten – TG Schwenningen 32:25 (16:9), HK Ostdorf/Geislingen – TV Spaichingen 31:30 (18:18), HSG Baar – TV Streichen 36:29, HK Ostdorf/Geislingen – HSG Hossingen-Meßstetten 32:28 (14:16).

 

Bezirksklasse Männer

HSG Frittlingen-Neufra – VfH Schwenningen 24:34 (12:13). In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Ständig wechselte die Führung, und bis zur Pause konnte sich keine Mannschaft Vorteile erspielen. Nach dem Wechsel standen die Gäste aus Schwenningen besser in der Abwehr, und sie nutzten auch ihre Torchancen konsequenter. Schnell setzten sie sich mit vier Toren ab, und beim 16:24 in der 49. Minute war die Vorentscheidung gefallen. Beste Torschützen, HSG: Aaron Hoffmann 4, René Stärk 4, VfH: Marius Anton 8/5. Spielfilm: 2:0. 4:6, 10:9, 12:16, 16:24, 20:31. H

TV Aixheim 2 – HWB Winterlingen-Bitz 21:19 (12:7), HK Ostdorf/Geislingen 2 – TV Spaichingen 2 21:35 (10:17), TG Schömberg 2 – TSV Balgheim 29:28 (19:14), HSG Rietheim-Weilheim 2 – TV Onstmettingen 17:29 (8:12).

 

Männer Kreisliga A: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TV Streichen 2 30:21 (14:9), HSG Baar 3 – TV Weilstetten 3 25:29.

 

Männer Kreisliga B

TG Schömberg 3 – HSG Rottweil 4 28:37 (15:18). In der ersten Halbzeit hielten die Schömberger noch einigermaßen mit. Auf Grund fehlender Wechselmöglichkeiten ließen dann im zweiten Spielabschnitt die Kräfte nach, und so konnten die Rottweiler noch einen deutlichen Sieg einfahren. Beste Torschützen, TGS: Tobias Maier 9/1, HSG: Niklas Hummel 9. Spielfilm: 4:5, 8:11, 13:17, 19:24, 21:29.

HSG Hossingen-Meßstetten  2 – TG Schwenningen 2 17:19 (9:10).

 

Bezirksliga Frauen

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Rottweil 16:20 (7:10). In diesem äußerst fairen Spiel erspielten sich die Rottweilerinnen von Beginn an leichte Vorteile, und sie führten schnell mit 3:1. Zwischenzeitlich bauten die Gäste ihren Vorsprung auf vier Tore aus. Doch die Gastgeberinnen kämpften sich immer wieder heran und schafften beim 13:13 in der 44. Minute wieder den Ausgleich. Doch die HSG fand wieder zurück ins Spiel und gab die Führung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Beste Werferinnen, HK: Samira Poetsch 6/4, HSG: Salome Hoffmann 9/1. Spielfilm: 1:3, 3:7, 6:8, 9:12, 13:13, 15:18.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TSV Dunningen 20:17 (10:8). In einem kampfbetonten Spiel fanden sich die Dunningerinnen zunächst besser zurecht und gingen mit 4:1 in Führung. Die Abwehr der HSG wurde nun aggressiver, und mit einem 4:0-Lauf drehten die Gastgeberinnen die Partie. Bis zum 13:13 in der 41. Minute hatte die HSG dann immer die Nase vorne. Mit fünf Toren in Folge sorgte dann die überragende Burcin Özgentürk, dass sich die HSG vorentscheidend zum 18:14 absetzte. Beste Werferinnen, HSG: Burcin Özgentürk 13/4, TSV: Lisa Jähn 7/5. Spielfilm: 1:4, 5:4, 9:7, 12:10, 13:13, 18:14.

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – TV Spaichingen 26:27 (12:12), HWB Winterlingen-Bitz – TV Weilstetten 2 23:23 (9:10), HSG Neckartal – HSG Baar 16:27 (8:18).

 

Bezirksklasse Frauen: HSG Rietheim-Weilheim – TV Onstmettingen 11:28 (2:12), HSG Hossingen-Meßstetten 2 – HSG Baar 2 24:19.

 

Frauen Kreisliga A

TG Schömberg 2 – HSG Rottweil 3 23:21 (7:12). Nach dem 1:0 für die TG fanden die Rottweilerinnen gut ins Spiel, denn die Heimmannschaft verschlief den Start sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr. Nach dem Wechsel kam die TG hellwach aus der Kabine und machte mit einer aggressiven Manndeckung den Rückstand wett. In einer spannenden Schlussphase hatte die TG das Glück auf ihrer Seite. Beste Werferinnen, TGS: Tatjana Geiger 10/6, In Zanker 4, HSG: Melina Katzmeier 8/1, Antonia Schirm 5. Spielfilm: 1:0, 3:6, 4:11, 9:12, 15:14, 21:21.

HSG Frittlingen-Neufra – VfH Schwenningen 29:13 (13:6). Die Gastgeberinnen waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Sie führten schnell mit 4:0 und setzten sich bis zur Pause mit sieben Toren ab. Nach dem Wechsel blieb die HSG weiter am Drücker, und so war beim 17:6 die Vorentscheidung gefallen. Beste Werferinnen, HSG: Sara Seifried 9/1, VfH: Maria Schultz 5. Spielfilm: 4:0, 9:1, 11:6, 17:6, 23:7, 25:10.

 

 

Mehr auf NRWZ.de