Donnerstag, 30. November 2023
1.8 C
Rottweil

Das meiste ist gelaufen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

In den Ligen des Handball-Bezirks sind die meisten Entscheidungen gefallen. Kein Grund- zu Hause zu bleiben: Die erfolgreichen Teams, vor allem die der HSG Rottweil, zeigen sich noch mal von ihrer besten Seite. Und bei der vierten Mannschaft der HSG geht es sogar noch um was – nämlich die Meisterschaft.

 

Bezirksliga Männer

HSG Albstadt 2 – TSV Dunningen (Samstag, 18 Uhr, Mazmannhalle Ebingen). Vor eigenem Publikum wollen sich die Albstädter für die Hinspielniederlage revanchieren. Es wird daher ein offener Schlagabtausch in diesem Mittelfeldduell erwartet, denn die Dunninger werden mit ihrer ganzen Erfahrung dagegen halten. Die bislang gezeigten Leistungen lassen hier keinen klaren Favoriten erkennen.

HSG Rottweil – HSG Hossingen-Meßstetten (Samstag, 20 Uhr, Kreissporthalle Rottweil). Die Rottweiler stehen bereits als Meister fest, doch sie werden auch mit dem nötigen Ernst in das letzte Saisonspiel gehen. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit für die Rottweiler, doch Hossingen-Meßstetten wird versuchen, es dieses Mal besser zu machen. Mit dem Heimvorteil im Rücken wäre aber alles andere als ein Sieg der Rottweiler schon eine Überraschung.

TV Aixheim – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Samstag, 20 Uhr, Sporthalle Aldingen), TG Schwenningen – HK Ostdorf/Geislingen (Samstag, 20 Uhr, Deutenberghalle 1), HSG Neckartal – TV Streichen (Samstag, 20 Uhr, Stadionhalle Sulz), TG Schömberg – VfH Schwenningen (Samstag, 20 Uhr, Sporthalle).

 

Bezirksklasse Männer

Hier stehen Spaichingen als Meister und Hechingen als Absteiger bereits fest. Dennoch verspricht der letzte Spieltag noch einmal viel Spannung. Sollte es nämlich mehrere Absteiger geben, kommen dafür noch vier Mannschaften in Frage.

HSG Rottweil 2 – TV Hechingen (Samstag, 17 Uhr, Doppelsporthalle 2). Vom Papier her ist sollte dieses Spiel eigentlich eine klare Angelegenheit werden. Die Rottweiler haben den zweiten Platz sicher, und der Gast aus Hechingen steht bereits als Absteiger fest. Dennoch wird die HSG die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Hechinger werden sich bestimmt so teuer wie möglich verkaufen, doch sie sind nur krasser Außenseiter.

TV Aixheim 2 – HSG Frittlingen-Neufra (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Aldingen). Um noch vom vorletzten Platz weg zu kommen, benötigt Frittlingen-Neufra unbedingt einen Sieg. Doch der Tabellendritte Aixheim 2 wird in eigener Halle bestimmt keine Geschenke machen und mit dem nötigen Ernst in die Partie gehen. Nach der Niederlage im Hinspiel kann man Frittlingen-Neufra hier nur Außenseiterchancen einräumen.

HK Ostdorf/Geislingen 2 – HWB Winterlingen-Bitz (Sonntag, 15.15 Uhr, Kreissporthalle Balingen), TV Onstmettingen – TG Schömberg 2 (Sonntag, 17 Uhr, Raichberghalle), HSG Baar 2 – HSG Rietheim-Weilheim 2 (Sonntag, 17 Uhr, Solweghalle Trossingen).

 

Männer Kreisliga A: HSG Baar 3 – TSV Balgheim (Samstag, 17.45 Uhr, Solweghalle Trossingen).

 

Männer Kreisliga C

Im Spitzenspiel genügt Tabellenführer Rottweil 4 ein Unentschieden, um den Tabellenzweiten Hossingen-Meßstetten 2 hinter sich zu lassen. Das Hinspiel haben die Gäste knapp für sich entschieden. Auch dieses Mal wird ein offener Schlagabtausch erwartet, dessen Ausgang völlig offen ist. Die Begegnungen im Einzelnen: TV Onstmettingen 2 – TG Schömberg 3 (Sonntag, 13.30 Uhr, Raichberghalle), HSG Rottweil 4 – HSG Hossingen-Meßstetten 2 (Sonntag,15.20 Uhr, Doppelsporthalle 2).

 

Bezirksliga Frauen

HSG Baar – TSV Dunningen (Sonntag, 15.15 Uhr, Solweghalle Trossingen). Für den Tabellenzweiten HSG Baar ist diese Partie eine gewisse Standortbestimmung für die anstehenden Relegationsspiele um den Aufstieg in die Landesliga. Im Hinspiel trennten sich die Mannschaften mit einem Unentschieden. Der Heimvorteil und die letzten Ergebnisse lassen aber dieses Mal einen Erfolg der HSG Baar erwarten.

HSG Neckartal – HSG Rottweil (Sonntag, 17 Uhr, Stadionhalle Sulz). In diesem Mittelfeldduell will die HSG Neckartal dieses Mal den Spieß umdrehen und sich für Hinspielniederlage revanchieren. Dabei setzt man auf den Heimvorteil. Da die Gäste dabei aber nicht tatenlos zusehen, ist hier eine interessante Begegnung zur erwarten. Am Ende wird hier wohl die Tagesform den Ausschlag über den Erfolg geben.

TV Onstmettingen – TG Schömberg (Sonntag, 15.15 Uhr, Raichberghalle), HK Ostdorf/Geislingen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 (Sonntag, 17 Uhr, Kreissporthalle Balingen), HWB Winterlingen-Bitz – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Bitz).

 

Bezirksklasse Frauen: HSG Baar 2 – HSG Rietheim-Weilheim (Samstag, 16 Uhr, Solweghalle Trossingen), HK Ostdorf/Geislingen 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 (Sonntag, 13.30 Uhr, Kreissporthalle Balingen).

 

Kommentare zu diesem Beitrag

Hier können Sie mitdiskutieren.