Denise Döttling unter den besten 30 Spielerinnen Baden-Württembergs

Tischtennis

65
Mit Erfolg nehmen die Tischtennis-Mädels des TTC Rottweil am Qualifikationsturnier teil. Foto: ttc

Deni­se Dött­ling, Tisch­ten­nis-Talent des TTC Rott­weil, schaff­te es bei den Qua­li­fi­ka­ti­ons­spie­len zu den Baden-Würt­tem­ber­gi­schen Jugend-Ein­zel­meis­ter­schaf­ten ins Fina­le.

Durch ein wie­der­holt erfolg­rei­ches Abschnei­den beim Schwer­punktrang­lis­ten­tur­nier vor zwei Wochen in Deiß­lin­gen erspiel­ten sich sowohl Deni­se Dött­ling und Ele­na Zepf (bei­de TTC Rott­weil) bei den Mäd­chen U18 als auch die jun­ge Nusplin­ge­rin Vanes­sa Klai­ber bei den Mäd­chen U15 ihre Teil­nah­me­be­rech­ti­gung.

Ange­führt von einer ins­ge­samt über­ra­gend spie­len­den Deni­se Dött­ling, die es über­ra­schen­der­wei­se sogar bis in das Fina­le gegen Top­fa­vo­ri­tin Nina Feil schaff­te und dort nur hauch­dünn das Nach­se­hen hat­te, zeig­ten auch Mann­schafts­ka­me­ra­din Ele­na Zepf und Vanes­sa Klai­ber als eine der Jüngs­ten im Bun­de teil­wei­se bären­star­ke und von sehens­wer­ten Ball­wech­seln gepräg­te Spie­le. Bei der Rott­wei­le­rin Ele­na Zepf leg­te sich erst nach den ers­ten Spie­len lang­sam die hin­der­li­che Ner­vo­si­tät, so dass sie – spe­zi­ell ab der Mit­te des Tur­niers – doch noch Zutrau­en zu ihrem gefähr­li­chen Kon­ter­spiel fand und auf­grund eines wirk­lich beacht­li­chen zehn­ten Gesamt­ran­ges sogar noch auf einen kurz­fris­ti­gen Nach­rü­ck­er­platz zu den Baden-Würt­tem­ber­gi­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten in vier Wochen in Schutter­wald hof­fen darf.

Hier­für bereits qua­li­fi­zie­ren konn­te sich ihre Dop­pel­part­ne­rin Deni­se Dött­ling – und wie! Trotz eini­gen der erheb­li­chen Anfangs­ner­vo­si­tät geschul­de­ten Start­schwie­rig­kei­ten stei­ger­te sich die jun­ge Reichs­städ­te­rin immer mehr, sodass sie unter ande­rem nicht nur die Unter­grö­nin­ger Damen-Ver­bands­li­ga­spie­le­rin Cla­ra Nie­to beein­dru­ckend schlug, son­dern auch deren Mit­spie­le­rin Nina Feil – als Ein­zi­ge am gan­zen Tage – gleich zwei­mal zumin­dest an den Rand einer Nie­der­la­ge brach­te.

Diesen Beitrag teilen …