Der Jüngste holt Platz zwei

Bogenschießen bei der Schützengilde Rottweil

Weihnachtsschießen: Dass Bogenschießen nicht ganz einfach ist, aber unheimlich Spaß macht, erfuhren einige Schützen der Rottweiler Gilde beim Weihnachtsschießen der Laien. Mit 32 Treffern hat Sportleiter Daniel Guarraci mit Abstand gewonnen. Als absolut echter Laie, da kein Mitglied der Gilde, bewies der jüngste Teilnehmer, Marco Jentsch, seine Treffsicherheit und holte sich für seinen zweiten Platz einen Geschenkkorb ab. Weitere Platzierungen gingen an Bernd Kolberg, Hubert Schneider, Karin Kolberg und Lothar und Ingrid Zeiss. Den König ermittelten die Laien auf der Adlerscheibe. Das Ergebnis wird allerdings erst am kommenden Samstag bei der Proklamation aller Könige bekannt gegeben.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Schramberg erhält den Zuschlag für das Popup Labor

„Der Standort Schramberg erhält den Zuschlag für das Popup Labor“ freut sich der Landtagsabgeordnete Stefan Teufel, der sich laut Pressemitteilung in Stuttgart...

Narrenzählung und -kontrolle: Holzäpfel sollen registriert werden

Die Holzäpfelzunft Dunningen, immerhin 114 Jahre alt, möchte sich auf Stand bringen. Die Kleidle und ihre Träger beziehungsweise Eigentümer sollen einerseits registriert...

Harter Toback

Schwarz verhängt ist die Bühne im Elisabetha Glöckler Saal in Heiligenbronn. Einige Podeste im Bühnenhintergrund, sonst nichts. Ein knappes Dutzend Schauspieler steht...

Planspiel Börse: Siegerehrung für die erfolgreichsten Junganleger

ROTTWEIL - Im Dezember endete die 37. Spielrunde des Planspiel Börse. Zehn Wochen lang konnten die Teilnehmer risikolos Erfahrungen auf dem internationalen...

Mehr auf NRWZ.de