Die Macht vom Heimbach“

OB ehrt Fußballer aus Waldmössingen

878
Die Fußballer des SV Waldmössingen mit Ralf Rückert und Fachbereichsleiterin Susanne Gwosch (links) und Sportvorstand Raphael Ruf und Oberbürgermeister Thomas Herzog (vorne rechts). Foto: him

SCHRAMBERG – Im Foy­er des Schram­ber­ger Rat­hau­ses domi­nier­ten am Mitt­woch­abend die Far­ben Schwarz-Gelb etwas zwei Dut­zend Fuß­bal­ler aus Wald­mös­sin­gen waren zur Sport­ler­eh­rung gekom­men. Die  zwei­te Mann­schaft war sou­ve­rän Meis­ter in der Kreis­klas­se C gewor­den und auf­ge­stie­gen.

Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog wür­dig­te in lau­ni­gen Wor­ten  die Kicker: „Seit län­ge­rer Zeit mal wie­der Fuß­bal­ler“, freu­te er sich. Sonst sei­en es meist Rin­ger oder Hand­bal­ler, die er hier für ihr Erfol­ge  ehren kön­ne. Bei den Fuß­bal­lern sei da  der­zeit eher Flau­te. Ihm als Ex-Fuß­bal­ler freue es daher beson­ders, dass er sei­ne wahr­schein­lich letz­te Sport­ler­eh­rung mit Fuß­bal­lern fei­ern kön­ne. „Sie sind über­ra­gend Meis­ter gewor­den, umge­schla­gen mit 56 von 60 erreich­ba­ren Punk­ten“, hob er her­vor. Auch das Tor­ver­hält­nis von 82:19 sei her­aus­ra­gend.

Er wün­sche sich dass  die Wald­mös­sin­ger wie­der in die Bezirks­li­ga auf­stei­gen, dann könn­ten wie­der drei Mann­schaf­ten aus Schram­berg in die­ser Liga spie­len. Als Geschenk über­reich­ter Her­zog  an den Trai­ner Hol­ger Kunz einen Fuß­ball.

OB Her­zog über­reicht Trai­ner Hol­ger Kunz einen neu­en Fuß­ball und Sport­vor­stand Rapha­el Ruf freut sich mit (von rechts). Fotos: him

Scheck vom Stadt­ver­band

Der Vor­sit­zen­de des Stadt­ver­bands für Sport Ralf Rück­ert freu­te sich, dass der Ver­ein drei akti­ve Mann­schaf­ten auf­bie­ten kön­ne. „Ent­schei­dend dafür ist eine brei­te Basis.“ Der SV ver­fol­ge dabei ein inno­va­ti­ves Kon­zept mit einem eige­nen Vor­stand Sport. Wich­tig sei die eige­ne Jugend  zu för­dern. „Oft wird zuge­kauft und schon in der  Jugend, kri­ti­sier­te Rück­ert mit Blick auf Zim­mern und Vil­lin­gen. Mit den Wor­ten „Schaut, dass Ihr fit für die Zukunft bleibt“ über­reich­te Rück­ert einen Scheck für die Ver­eins­kas­se.

Im Namen sei­ner Ver­eins­ka­me­ra­den – ange­tre­ten in Tri­kots mit der Auf­schrift: „Die Macht vom Heim­bach – Meis­ter 2K19 – SV Wald­mös­sin­gen“ – dank­te Sport­vor­stand Rapha­el Ruf für den Emp­fang. Auch er hof­fe, dass es im SV Wald­mös­sin­gen so wei­ter gehe. „Aus der Jugend kom­men immer wie­der Spie­ler hoch in den akti­ven Bereich.“ Ein Ver­tre­ter der Mann­schaft über­reich­te OB Her­zog eine Base­cap mit dem Ver­eins­lo­go – die muss­te er aller­dings erst anpas­sen. „So geht sie nicht über mei­nen Dick­schä­del“, mein­te er grin­send.

Nach dem gemein­sa­men Grup­pen­fo­to vor dem Rat­haus stie­ßen Fuß­bal­ler und OB noch mit­ein­an­der an und plau­der­ten über Sport und Poli­tik.

Prost

Diesen Beitrag teilen …