1.4 C
Rottweil
Dienstag, 10. Dezember 2019
Start Sport Dop­pel­spiel­tag in der Dop­pel­sport­hal­le

Doppelspieltag in der Doppelsporthalle

Hand­ball-Vor­schau

-

 

 

Heim­spie­le haben am Sams­tag die Han­d­ball-Bezirks­­li­gis­­ten HSG Rott­weil und SV Hau­sen, die bei­de mit Nie­der­la­gen in die Sai­son gestar­tet sind. Die Bezirks­­li­­ga-Damen des TSV Dun­nin­gen wol­len am Sonn­tag ihre Tabel­len­füh­rung ver­tei­di­gen.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

HSG Rott­weil – HSG Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten (Sams­tag, 18.20 Uhr, Dop­pel­sport­hal­le). Nach der über­ra­schen­den Auf­takt­nie­der­la­ge im ers­ten Spiel haben die Rott­wei­ler gegen den Auf­stei­ger aus Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten etwas gut­zu­ma­chen. Nach Mei­nung der Exper­ten gehö­ren sie näm­lich zu den Mann­schaf­ten, die um den Titel mit­spie­len wer­den. Die Gäs­te wer­den sich aber nicht ver­ste­cken, denn nach dem Auf­takt­sieg rei­sen sie mit brei­ter Brust an. Der Heim­vor­teil spricht aber eher für einen Erfolg der Rott­wei­ler.

SV Hau­sen – TG Schwen­nin­gen (Sams­tag, 20 Uhr, Dop­pel­sport­hal­le). Hau­sen muss­te beim Auf­stei­ger HSG Alb­stadt 2 eine deut­li­che Nie­der­la­ge hin­neh­men und will sich nun vor eige­nem Publi­kum reha­bi­li­tie­ren. In die­ser Par­tie dürf­te es aber sehr schwer wer­den, zu Punk­ten zu kom­men. Die Gäs­te aus Schwen­nin­gen lie­gen nach zwei deut­li­chen Sie­gen näm­lich an der Tabel­len­spit­ze. Die­sen Platz wol­len die Schwen­nin­ger natür­lich mit aller Macht ver­tei­di­gen, und sie gehen daher auch mit den grö­ße­ren Erfolgs­aus­sich­ten in die­se Begeg­nung.

HK Ostdorf/Geislingen – TV Strei­chen (Frei­tag, 20.15 Uhr, Schloß­park­hal­le Geis­lin­gen).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra – TV Aix­heim 2 (Sonn­tag, 17 Uhr, Lein­tal­hal­le). Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra kam im ers­ten Spiel zu einem siche­ren Heim­sieg und will auch gegen die Aix­hei­mer Reser­ve die Heim­stär­ke unter Beweis stel­len. Doch auch die Gäs­te hat­ten einen gelun­ge­nen Sai­son­start und wer­den alles dar­an set­zen, um wei­ter ohne Punkt­ver­lust zu blei­ben. Man kann daher mit einem offe­nen Schlag­ab­tausch rech­nen, bei dem am Ende die Tages­form den Aus­schlag über den Erfolg geben wird.

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 (Frei­tag, 20.15 Uhr, Gym­­na­­si­um-Spor­t­hal­­le Tutt­lin­gen), TSV From­­mern-Dürrwan­gen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Sonn­tag, 15.15 Uhr, Kreis­sport­hal­le Balingen), HSG Neckar­tal – HSG Baar 2 (Sonn­tag, 17 Uhr, Sta­di­on­hal­le Sulz).

 

Män­ner Kreis­li­ga A

Nach dem siche­ren Auf­takt­sieg kann man von Auf­stei­ger Schöm­berg 2 auch einen Aus­wärts­er­folg bei der Dun­nin­ger Reser­ve erwar­ten. Die Begeg­nun­gen im Ein­zel­nen: TV Hechin­gen – TV Spai­chin­gen 2 (Sams­tag, 19.30 Uhr, Kreis­sport­hal­le), TSV Dun­nin­gen 2 – TG Schöm­berg 2 (Sonn­tag, 15.20 Uhr, Weh­­le-Spor­t­hal­­le).

 

Män­ner Kreis­li­ga B

TV Hechin­gen 2 – HSG Alb­stadt 3 (Sams­tag, 18 Uhr, Kreis­sport­hal­le).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

TSV Dun­nin­gen – TG Schöm­berg (Sonn­tag, 17 Uhr, Weh­­le-Spor­t­hal­­le). Bei­de Mann­schaf­ten sind noch ohne Ver­lust­punkt, wobei Auf­stei­ger Dun­nin­gen die Tabel­le mit zwei Sie­gen anführt. Mit dem Heim­vor­teil im Rücken wol­len die Dun­nin­ge­rin­nen natür­lich auch dem Top­fa­vo­ri­ten aus Schöm­berg ein Bein stel­len. Nach dem Abstieg aus der Lan­des­li­ga stre­ben die Schöm­ber­ge­rin­nen aber den sofor­ti­gen Wie­der­auf­stieg an. Es ist daher ein sehr inter­es­san­tes Spiel zu erwar­ten, bei dem die Tages­form über den Erfolg ent­schei­den wird.

TSV From­­mern-Dürrwan­gen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Sonn­tag, 17 Uhr, Kreis­sport­hal­le Balingen), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HWB Win­­ter­­lin­gen-Bitz (Sonn­tag, 14.20 Uhr, Sport­hal­le Mühl­heim), HSG Neckar­tal – HSG Baar 2 (Sonn­tag, 15.15 Uhr, Sta­di­on­hal­le Sulz).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

TV Onst­met­tin­gen – TSV Dun­nin­gen 2 (Sams­tag, 18.15 Uhr, Raich­berg­hal­le). Die Onst­met­tin­ge­rin­nen haben am letz­ten Wochen­en­de einen Aus­wärts­sieg gelan­det und wol­len vor eige­nem Publi­kum die nächs­ten Punk­te ein­fah­ren. Doch die Dun­nin­ge­rin­nen haben sich nach ihrer Auf­takt­nie­der­la­ge eini­ges vor­ge­nom­men und wer­den sich bestimmt nicht ver­ste­cken. Mit dem Heim­vor­teil im Rücken muss man den Onst­met­tin­ge­rin­nen wohl die grö­ße­ren Sieg­chan­cen ein­räu­men.

SG Hausen/Zimmern – TG Schwen­nin­gen 2 (Sonn­tag, 15.20 Uhr, Dop­pel­sport­hal­le Rott­weil). Bei­de Mann­schaf­ten ver­patz­ten den Sai­son­start und stre­ben nun den ers­ten Punkt­ge­winn an. Die SG wird auf den Heim­vor­teil set­zen, doch die Gäs­te aus Schwen­nin­gen wer­den sich davon bestimmt nicht beein­dru­cken las­sen. Es wird daher ein offe­ner Schlag­ab­tausch erwar­tet, bei dem am Ende wohl die Tages­form über den Erfolg ent­schei­den wird.

TV Weil­stet­ten 2 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim (Sams­tag, 18 Uhr, Län­gen­feld­hal­le).

 

Frau­en Kreis­li­ga A: TSV From­­mern-Dürrwan­gen 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 (Sonn­tag, 13.30 Uhr, Kreis­sport­hal­le Balingen).

 

 

- Adver­tis­ment -