Drei Derbys, drei Siege für die Kreisstadt-Teams

Handball

0

Die HSG Rott­weil hat in drei Hand­ball-Spiel­klas­sen den TSV Dun­nin­gen besiegt: Bei den Män­nern in der Bezirks­li­ga und –klas­se, bei den Damen in der Bezirks­li­ga. Rott­weils Ers­te hat hin­ge­gen sei­ne Heim­pre­mie­re in der Lan­des­li­ga gegen Pful­lin­gen 2 mit 23:30 ver­lo­ren.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

HSG Rott­weil 2 – TSV Dun­nin­gen 29:22 (15:11). Ledig­lich beim 1:1 konn­te Dun­nin­gen aus­glei­chen. Danach nahm die jun­ge Rott­wei­ler Mann­schaft das Heft in die Hand und setz­te sich mit 4:1 ab. Kurz vor der Halb­zeit bau­ten die Rott­wei­ler ihren Vor­sprung dann auf fünf Tore aus. Nach dem Wech­sel ver­kürz­ten die Gäs­te dann noch ein­mal auf zwei Tore. Die HSG ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe brin­gen und zog mit schnel­len Gegen­stö­ßen bis zur 42. Minu­te vor­ent­schei­dend zum 22:14 davon. Bei einer etwas bes­se­ren Chan­cen­ver­wer­tung hät­te der Sieg am Ende noch höher aus­fal­len kön­nen. Bes­te Tor­schüt­zen, Rott­weil: Felix Fleig 6/5, Dun­nin­gen: Timo Häs­ler 7/1. Spiel­film: 5:2, 12:10, 15:10, 15:13, 20:14, 25:18.

TG Schöm­berg – HSG Baar 22:34 (8:20), HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten – HSG Fridingen/Mühlheim 2 31:30 (14:13), TG Schwen­nin­gen – HSG Neckar­tal 37:25 (18:17).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra – HK Ostdorf/Geislingen 2 24:31 (10:14). Die Gast­ge­ber erwisch­ten den bes­se­ren Start, und bis zum 7:2 in der neun­ten Minu­te hat­ten sie alles im Griff. Dann wur­den die Gäs­te aber stär­ker, und nach dem Aus­gleich zum 10:10 über­nah­men sie das Kom­man­do. Fritt­lin­gen-Neuf­ra kam in der zwei­ten Halb­zeit noch ein­mal auf drei Tore her­an. Die HK ließ sich davon aber nicht beir­ren und konn­te es sich am Ende sogar erlau­ben, sechs Sie­ben­me­ter nicht ver­wan­delt zu haben. Bes­te Tor­schüt­zen, HSG: Felix Schell­horn 7, HK: Jan Alex­an­der Ric­co­bo­no 8, Simon Utt­ke 6. Spiel­film: 4:1, 8:4, 10:8, 10:15, 14:21, 18:28.

VfH Schwen­nin­gen – TV Onst­met­tin­gen 27:24 (15:12), TV Spai­chin­gen 2 – TV Aix­heim 2 19:23 (7:11).

 

Män­ner Kreis­li­ga A: TSV Bur­la­din­gen – TV Hechin­gen 15:25 (7:12).

 

Män­ner Kreis­li­ga B: TG Schöm­berg 3 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 3 39:21 (19:9), TG Schwen­nin­gen 2 – HSG Neckar­tal 2 26:22 (11:10).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

HSG Rott­weil – TSV Dun­nin­gen 21:17 (10:8). In einer aus­ge­gli­che­nen Anfangs­pha­se ging Dun­nin­gen beim 1:2 das ein­zi­ge Mal in die­sem Spiel in Füh­rung. Danach setz­te sich Rott­weil zum 6:3 ab. Dun­nin­gen ließ sich aber nicht abschüt­teln und kämpf­te sich immer wie­der her­an. So war die Par­tie bis zum 12:12 in der 38. Minu­te völ­lig offen. Nun nutz­ten die Rott­wei­le­rin­nen ihre Chan­cen bes­ser und ver­schaff­ten sich bis zum 15:12 etwas Luft. In der Schluss­pha­se waren die Gäs­te nicht mehr in der Lage, dem Spiel noch eine Wen­de zu geben. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Rott­weil: Lena Rieb­le 6/5, Dun­nin­gen: Corin­na Jähn 9/6. Spiel­film: 4:2, 9:8; 16:13; 19:15; 21:16.

TV Spai­chin­gen – TV Weil­stet­ten 2 25:16 (14:9), HSG Baar – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 32:15 (16:6).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

HSG Baar 2 – HSG Rott­weil 2 19:28 (8:12). Die Gast­ge­be­rin­nen erziel­ten zwar das ers­te Tor, doch danach nahm der Gast aus Rott­weil das Heft in die Hand und setz­te sich bis zur 13. Minu­te zum 2:6 ab. Die­sen Vier-Tore-Vor­sprung hiel­ten die Rott­wei­le­rin­nen bis zur Halb­zeit. Nach dem Wech­sel blieb der Gast wei­ter am Drü­cker und zog zum 17:10 davon. Der HSG Baar fehl­te die Durch­schlags­kraft im Angriff, und so war beim 16:25 in der 51. Minu­te die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Baar: Tabea Betz­ler 7/3, Jas­mi­na Jova­no­vic 4/2, Rott­weil: Made­lei­ne Schir­mer 11/1, Tina Huber 8/5. Spiel­film: 1:0, 2:6, 10:17, 16:25, 19:25.

TV Onst­met­tin­gen – HSG Rie­t­heim-Weil­heim. Das Spiel wur­de kurz­fris­tig abge­sagt da Rie­t­heim-Weil­heim kei­ne spiel­fä­hi­ge Mann­schaft stel­len konn­te. HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 3 27:22 (14:11).

 

Frau­en Kreis­li­ga A

VfH Schwen­nin­gen – HSG Rott­weil 3 20:22 (9:10). Von Beginn an waren sich bei­de Mann­schaf­ten eben­bür­tig, und so ging es mit einem knap­pen Vor­sprung für die Rott­wei­le­rin­nen in die Halb­zeit­pau­se. Dar­an änder­te sich auch nach dem Wech­sel zunächst nichts, ehe sich der VfH beim 17:14 erst­mals mit drei Toren absetz­te. Danach gelang den Gast­ge­be­rin­nen nicht mehr viel, und so konn­ten die Gäs­te am Ende die Punk­te mit­neh­men. Bes­te Wer­fe­rin­nen, VfH: Ramo­na Hum­mel 9/2, Ste­fa­nie Doser 5/2, HSG: Pau­li­na Faul­ha­ber 4, Car­men Lauf­fer 4/4, Meli­na Slon­go 4/3. Spiel­film: 2:2, 4:4, 7:7, 10:11, 17:14, 19:20.

TG Schöm­berg 2 – HSG Baar 3 14:21.

Diesen Beitrag teilen …