7.5 C
Rottweil
Sonntag, 23. Februar 2020

Dreimal noch gewinnen!

Handball-Vorschau

Die Saison neigt sich dem Ende entgegen. Drei Spieltage noch. Der Zweikampf in der Handball-Bezirksliga Herren geht weiter. Klar im Vorteil ist nach wie vor die HSG Rottweil, die es in der Hand hat, Meister und Aufsteiger zu werden. Gegen den Vorletzten der Tabelle sollten die Rottweiler daheim die Punkte holen.

 

Bezirksliga Männer

HSG Rottweil – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Samstag, 20 Uhr, Doppelsporthalle 1). Die Rottweiler wollen ihre Tabellenführung festigen, und mit dem Heimvorteil im Rücken werden sie das Spiel bestimmt nicht auf die leichte Schulter nehmen. Doch der Tabellenvorletzte Fridingen/Mühlheim 2 hat ebenfalls nichts zu verschenken, denn bei einem Erfolg haben die Gäste durchaus noch Chancen auf den Klassenerhalt. Es wird daher eine kampfbetonte Partie erwartet, bei der alles für einen Erfolg der Heimmannschaft spricht.

HK Ostdorf/Geislingen – VfH Schwenningen (Freitag, 20.30 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen), TV Aixheim – TG Schwenningen (Samstag, 19.30 Uhr, Sporthalle Aldingen), HSG Hossingen-Meßstetten – HSG Albstadt 2 (Samstag, 19.30 Uhr, Heuberghalle Meßstetten), HSG Neckartal – TG Schömberg (Sonntag, 17 Uhr, Stadionhalle Sulz).

 

Bezirksklasse Männer

HSG Rottweil 2 – HSG Frittlingen-Neufra (Samstag, 18.20 Uhr, Doppelsporthalle 1). Beide Mannschaften brauchen die Punkte ganz dringend. Der Tabellenzweite Rottweil im Titelrennen und der Tabellenvorletzte Frittlingen-Neufra im Abstiegskampf. Es wird daher eine hart umkämpfte Partie erwartet. Im Hinspiel musste sich Frittlingen-Neufra nur äußerst knapp geschlagen geben, doch mit dem Publikum im Rücken liegt die Favoritenrolle ganz klar bei den Rottweilern.

TV Aixheim 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 (Samstag, 17.30 Uhr, Sporthalle Aldingen), TV Onstmettingen – HSG Rietheim-Weilheim 2 (Samstag, 19 Uhr, Raichberghalle), TV Hechingen – TV Spaichingen (Samstag, 19.30 Uhr, Kreissporthalle).

 

Männer Kreisliga A: HSG Baar 3 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Samstag, 16 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle Talheim), TSV Stetten a.k.M. – TV Spaichingen 2 (Samstag, 16.15 Uhr, Alemannenhalle).

 

Männer Kreisliga C

Der noch ungeschlagene Tabellenführer Rottweil 4 muss beim Tabellenzweiten Hossingen-Meßstetten 2 antreten. Dabei benötigt Hossingen-Meßstetten 2 unbedingt einen Sieg, um weiter im Rennen um die Meisterschaft zu bleiben. Der bisherige Saisonverlauf spricht aber eher für die Rottweiler. Die Begegnungen im Einzelnen: TV Onstmettingen 2 – VfH Schwenningen 2 (Samstag, 15.30 Uhr, Raichberghalle), HSG Hossingen-Meßstetten 2 – HSG Rottweil 4 (Samstag, 17.45 Uhr, Heuberghalle Meßstetten), TSV Stetten a.k.M. 2 – HK Ostdorf/Geislingen 3 (Samstag, 18 Uhr, Alemannenhalle), HSG Neckartal 2 – TG Schömberg 3 (Sonntag, 13.30 Uhr, Stadionhalle Sulz).

 

Bezirksliga Frauen

HSG Rottweil – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Samstag, 15 Uhr, Doppelsporthalle 1). In diesem Mittelfeldduell geht es lediglich noch ums Prestige. Dabei wollen sich die Gäste für die Niederlage im Hinspiel revanchieren. In eigener Halle werden die Rottweilerinnen aber dagegen halten. Somit ist ein offener Schlagabtausch zu erwarten, bei dem am Ende wohl die Tagesform über den Erfolg entscheiden wird.

TV Onstmettingen – TSV Dunningen (Samstag, 17.15 Uhr, Raichberghalle). Der Tabellenletzte Onstmettingen steht bereits als Absteiger fest, wird vor eigenem Publikum aber noch einmal alles geben, um sich etwas zu rehabilitieren. Das Hinspiel haben die Dunningerinnen aber sicher für sich entschieden, und sie werden auch dieses Mal keine Geschenke machen. Auf Grund des bisherigen Saisonverlaufs muss man den Dunningerinnen die größeren Erfolgsaussichten einräumen.

HSG Baar – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 (Samstag, 17.40 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle Talheim), HSG Neckartal – TG Schömberg (Sonntag, 15.15 Uhr, Stadionhalle Sulz), HWB Winterlingen-Bitz – HK Ostdorf/Geislingen (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Bitz).

 

Bezirksklasse Frauen

HSG Rottweil 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 3 (Samstag, 16.40 Uhr, Doppelsporthalle 1). Mit einem Auswärtssieg am letzten Wochenende haben sich die Rottweilerinnen Luft im Abstiegskampf verschafft. Mit neuem Selbstvertrauen gehen sie daher in die Partie gegen die bereits als Meister feststehenden Gäste. Mit dem Heimvorteil im Rücken wollen sie sich auf jeden Fall besser verkaufen als bei der deutlichen Niederlage im Hinspiel. Die Gäste sind jedoch klarer Favorit.

HSG Baar 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 (Samstag, 14.15 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle Talheim).

 

Frauen Kreisliga A: HSG Baar 3 – TSV Burladingen (Samstag, 12.30 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle Talheim).

 

Mehr auf NRWZ.de